Digitalisierung der Verwaltung

Warum schafft es die Stadt Bonn es seit Jahren nicht, ihre Verwaltung so zu digitalisieren, dass ich statt CO2 verursachender Fahrten eine Vielzahl von Bürgeranliegen digital von daheim erledigen kann? Fehlt es bei Ihren Mitarbeitern an digitaler Kompetenz zur Umsetzung oder hat der Kämmerer vielleicht noch nicht recht durchschaut, was er so langfristig sparen und in sinnvollere Dinge zum Wohle der Bonner Bürger investieren kann? Die Industrie macht es vor, andere Kommunen in Deutschland sind weiter und von der vorbildlichen Situation z.B. in den baltischen Staaten könnte man sich einfach mal etwas abgucken. Zumindest mehr Transparenz zu diesem Thema wäre sehr wünschenswert.

0 Personen haben bewertet.

Kommentare

Zustimmung, hier wäre sicherlich Spielraum. Gerade Eltern, die sehr regelmäßige Kommunikationsanliege mit städtischen Stellen haben (Elterngeld, Kindergeld, Anmeldungen,...) könnte so etwas helfen.
Ein einfacher Vorschlag wäre es, wenn jeder Bürger (> x Jahre?) einen Online-email-Account bei der Stadt erhält, von dem dann die Kommunikation mit den entsprechenden Stellen erfolgen kann, ohne das die jeweilige Stelle immer wieder die "Echtheit" der email-Adresse anzweifeln müsste.