Dialog

Bürgerbeteiligung Viktoriakarree

Die Bürgerbeteiligung zum Viktoriakarree ist am 11. Februar 2017 an den Start gegangen! Sie wird als Bürgerwerkstatt konzipiert mehrere Phasen durchlaufen und für die Bürgerinnen und Bürger verschiedene Kanäle zur Beteiligung - vor Ort und auch hier auf BONN MACHT MIT! – bereithalten. Schritt für Schritt werden im Laufe der Bürgerwerkstatt die Ideen, Perspektiven und Kernthemen der Bürgerinnen und Bürger für die Entwicklung und Nutzung des Viertels herausgearbeitet und konkretisiert.

Markt der gesammelten Ideen und Ideenwerkstatt Viktoriakarree am Samstag, den 29. April - Alle Informationen hier!

Die zweite Phase der Bürgerwerkstatt, in deren Mittelpunkt die konkrete inhaltliche Arbeit steht, ist angelaufen. Zahlreiche Interessen und Ideen wurden bereits auf den Interessenplakaten, im Online-Dialog und bei Aktionen im ViktoriaAtelier gesammelt und diskutiert.

Das ViktoriaAtelier - Termine, Veranstaltungen, Aktionen

Das ViktoriaAtelier bietet im Rahmen der Bürgerwerkstatt Viktoriakarree eine weitere Kommunikationsplattform. Sie soll vor Ort den Beteiligten die Möglichkeit bieten, sich einzubringen und Themen zu gestalten. Ladenlokal und Menschen in der Rathausgasse 6 bilden gemeinsam das Atelier - ein Arbeits-, Denk- und Inspirationsraum. Ideen, Initiativen, Bilder, Atmosphären und Projekte können hier Gestalt annehmen. Das ist geplant.

Infobaustein: Die Jury

Die Jury setzt sich gemäß den Anforderungen eines Preisgerichts nach RPW 2013 (Richtlinien für Planungswettbewerbe) zusammen. Die Jury besteht - in jeweils gleicher Anzahl - aus den externen Fachpreisrichtern und den Sachpreisrichtern. Die Jury wird öffentlich tagen und beraten.

Ziel des Verfahrens

Das Ziel des Verfahrens ist, die Öffentlichkeit über die Rahmenbedingungen zu informieren, Ideen zur weiteren Entwicklung und Nutzung zu sammeln, Kernthemen zu identifizieren und auf Ziele für die weitere Entwicklung des Viktoriakarrees zu verdichten. Das Verfahren ist transparent zu gestalten.