Klimaneutral wohnen und mobil sein – Wie schaffen wir das?

Das Bild zeigt eine Luftaufnahme des Statdbezirkes Beuel

Vom 3. Februar bis einschließlich 27. März konnten Sie uns Ihre Anregungen zu der Frage, was es braucht, damit der Wandel von Mobilität und Wohnen in Bonn gelingt, mitteilen. Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Was getan werden muss, damit die Mobilität in Bonn klimaneutral wird, ist bekannt: Reduzierung des Autoverkehrs, verbesserter ÖPNV und ein verstärkter Fuß- und Radverkehr. Es geht deshalb nicht so sehr um die Frage, wie wir in Zukunft mobil sind – sondern vor allem darum, wie wir dahin kommen. Deshalb brauchen wir Ihre Ideen und Anregungen:

Klimaneutral mobil sein – wie schaffen wir das? Wie sorgen wir dafür, dass wir sicherer, bequemer und inklusiver unterwegs sein können? Was hindert uns? Und was brauchen wir, damit uns das gelingt?

Hier finden Sie die Anregungen der Bonner*innen zum Thema Mobilität

Gleiches gilt für den Bereich Wohnen. Auch hier ist bekannt, an welchen Stellen sich etwas ändern muss. Dennoch ändert sich vieles nicht schnell genug. Deshalb brauchen wir auch hier Ihre Anregungen, wie ein Wandel erfolgen kann: 

Klimaneutral wohnen – wie schaffen wir das? Wie sorgen wir dafür, dass wir grüner, gemeinschaftlicher und sozial gerechter wohnen? Was hindert uns? Und was brauchen wir, damit uns das gelingt?

Hier finden Sie die Anregungen der Bonner*innen zum Thema Wohnen

Alle Ideen fließen in unser nächstes Klimaforum am 10. und 11. Juni 2022 ein. Die Teilnehmenden stellen sich dort die gleichen Fragen und werden dankbar für Ihre Anregungen sein. Die Ergebnisse des Klimaforums helfen dann Politik und Verwaltung dabei, Maßnahmen zu beschließen bzw. umzusetzen.