Vorheriger Vorschlag

Bauleitplanverfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 6420-1 "Im Wingert"

Gemischt genutztes Vorhaben mir Einzelhandel und Wohnen. Das Vorhaben ist starken Restriktionen durch das Einzelhandelskonzept und Umweltbelangen unterworfen.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Integriertes Handlungskonzept Grüne Infrastruktur (InHK GI) zur zukünftigen Freiraumsicherung im Bonner Norden

In der Gebietskulisse des Grünen C sollen die Freiräume auch zukünftig im Sinne von Naherholung, Landwirtschaft und Naturschutz gesichert und weiterentwickelt werden.

weiterlesen

Bürgerbeteiligung an der Konzepterstellung für den Neubau eines Schwimmbades in Bonn-Dottendorf

Adresse: 
Christian-Miesen-Straße

Für die begleitende Bürgerbeteiligung bei der Konzepterstellung für das neue Schwimmbad soll es zu folgenden Themen eine Beteiligung geben: Dialog Architektur, Schule und Sportbad, Barrierefreiheit, Sauna / Wellness / Spa, Rutschen / Attraktionen, Erschließung sowie dem Betrieb. Der erste Schritt der Beteiligung, die „Bürgerwerkstatt im Zelt“ hat bereits im November 2016 stattgefunden. Die weiteren Schritte der Bürgerbeteiligung erfolgen zeitlich nach dem Bürgerentscheid zum Erhalt/Weiterbetrieb des Kurfürstenbades.

Art der Beteiligung: 
komplexes Beteiligungsverfahren
Letzter politischer Beschluss zum Vorhaben/Projekt: 

DS-Nr. 1613528AA4 sowie 1713161

Voraussichtliche Bearbeitungsdauer: 

-

Aktueller Bearbeitungsstand: 

In einem Bürgerbescheid haben sich die Bonnerinnen und Bonner gegen einen Neubau entschieden. Das Vorhaben ist damit abgeschlossen.

Nächste Schritte/geplanter Zeitpunkt der Umsetzung: 

-

Kosten des Gesamtvorhabens: 

Kann noch nicht beziffert werden

Beschreibung des Verfahrens bzw. Begründung, wenn keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist: 

Im Folgenden wird exemplarisch der Prozess des nächsten Schrittes „Dialog Architektur“ erläutert: Auf der Basis der Ergebnisse des Architekturwettbewerbs werden die Arbeiten in einem größeren Raum über längere Zeit (2-4 Wochen) öffentlich ausgestellt. Die Beteiligung erfolgt in Form eines Dialogs zwischen den planenden Architekten und der interessierten Öffentlichkeit. Diese wird über die Medien informiert und eingeladen. An dem Beteiligungstermin werden zunächst das Wettbewerbsverfahren sowie alle platzierten Planungen vorgestellt. Die Gründe für die Festlegung der Rangfolge der Arbeiten werden erläutert und die Planungen detailliert vorgestellt. Die Erörterung der Architektur wird in kleineren Gruppen fortgesetzt. Die Anregungen und Hinweise werden festgehalten und ausgewertet. Abschließend werden sie im Plenum unter Beteiligung des Architekten erörtert. Die Ergebnisse des Dialogs werden dem Planungsteam für die weitere Bearbeitung übergeben. Die Resultate des Dialogs sowie daraus folgende Anpassungen der Planung werden auf der Homepage veröffentlicht. Die weitere Ausgestaltung des Prozesses der Beteiligung wird im Laufe der Projektentwicklung schrittweise ausgearbeitet.

Kosten Bürgerbeteiligung (soweit bezifferbar): 

Kann noch nicht beziffert werden

Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner: 

Stadtwerke Bonn – Energie und Wasser, Peter Weckenbrock, Tel. 0228-7111, Email: kontakt@unserneuesschwimmbad.de;

Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung Dirk Lahmann, Tel. 0228-77 4974,
Email: buergerbeteiligung@bonn.de

Weitere Informationen: 
Vorhabennummer: 
1701041
Stadtbezirk: 
Bonn