Vorheriger Vorschlag

Kurambiente für Bad Godesberg

Den Stadtpark Bad Godesberg botanisch aufwerten und eine Kneipp-Anlage in der Nähe der Trinkhalle installieren. Trinkhalle und Draitschbrunnen aktivieren und besser vermarkten.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Pflege von Kunstrasenplätzen

Seit einigen Jahren saniert die Stadt Bonn viele Fußballplätze. Die Aschenplätze werden in Kunstrasenplätze umgewandelt. Was für Anwohner weniger Staub/Dreck bedeutet und die Plätze werden durch Vereine und Schulen noch mehr genutzt.

weiterlesen

Neue Toiletten für Turnhalle in der Ringstraße

Freizeit und Sport
Beuel

Turnhalle in der Ringstraße: Instandsetzung / Austausch der Toiletten ohne Fliesenarbeit im Erdgeschoss (2 Damen und 2 Herrentoiletten) sowie in der 1. Etage (4x Toiletten) und evtl. Instandsetzung der Türschlösser mit der Möglichkeit auch von innen abzuschließen.
Die alte Turnhalle ist zu 100 % ausgenutzt - vormittags von Schulen, nachmittags hauptsächlich vom TSV Bonn rrh., insbesondere von der Handballabteilung mit seinen 20 erfolgreichen Handballmannschaften, die jeweils dort 2-3 pro Woche trainieren und an den Wochenenden dort auch Heimspiele mit einer großen Fangemeinde durchführen.

Kosten: 
5500€
Stellungnahme der Verwaltung: 

Die Maßnahme ist grundsätzlich umsetzbar. Kostenschätzung: Austausch von 8 WC´s ohne Fliesenarbeiten ca. 4.000 EUR, Instandsetzung von 20 Türschlössern ca. 1.500 EUR.

Kommentare

Eine absolut notwendige Mindestmassnahme, die der Nutzung noch nicht annähernd gerecht wird, aber zumindest eine gewisse "Erleichterung" verschärft!

Definitiv notwendig und eine gute Idee,
von der ca. 500 Kinder und Jugendliche jede Woche auf Dauer profitieren werden.

Diese Maßnahme ist schon lange überfällig. Die Toiletten sind, wie die ganze Halle, erneuerungsbedürftig.

Die sind dringend nötig. Ich weiß nicht mehr wie oft mir das Wasser aus der Gäste-Herrentoilette in den letzten Jahren entgegen gekommen ist und oft ist der Geruch unerträglich für Kinder und Eltern!!!

unsere Kinder und Sportler brauchen vernünftige sanitäre Anlagen

Die Toiletten sind katastrophal!
Für die Schulkinder oder Sportler sind die Toiletten besonders im OG eine Zumutung und eigentlich nicht nutzbar.

Diese Maßnahme ist wie der berühmte "Tropfen auf den heißen Stein". Eigentlich müsste die ganze (marode) Halle abgerissen und neu gebaut werden!

Diese Maßnahme ist seit Jahren überfällig, da die sanitären Einrichtungen in der Halle Ringstr. völlig marode sind.

Die derzeitige Situation in der Sporthalle an der Ringstraße ist wirklich absolut UNTRAGBAR und auch unwürdig für eine solche Stadt. Grade in Anbetracht der Tatsache wie viel Geld für „Kulter“ ausgegeben wird.
Die TSV Bonn rrh. gilt verbandsübergreifend seit vielen vielen Jahren als Institution für respektvollen Umgang, sportlichen Erfolg und zielgerichtete qualitativ hochwertige Jugendarbeit im Handball. Sie ist ein absolutes Aushängeschild für den Sport in dieser Stadt und es ist absolut untragbar, dass die vielen vielen Spieler und ehrenamtlichen Helfer mit teils verschimmelnden, stets verstopften und dreckigen Sanitäranlagen zu kämpfen haben.

Wenn man bei Heimspielen den Gästen zeigt wo die Toilette ist, kommt man aus dem Schämen nicht mehr raus. Ständig verstopft, auch das Pissoir, und es stinkt auch fürchterlich. Immerhin spielen wir Handball in Bonn und für Bonn auf höchstem Niveau. Und Pinkeln ist schliesslich ein Grundbedürfnis.

... man stelle sich nur vor, die Gäste einer Theatervorstellung müssten in ihren Abendroben hier auf Toilette! Gelten fur Sportler und deren Gäste andere hygienische Anforderungen?

Die Toiletten sind nur die Spitze des Eisberges. Die Liste der dringend notwendigen Reparaturen ist lang!

Eigentlich traurig, dass man für eigentlich Unaufschiebbares hier noch voten muss. Das muss jetzt gemacht werden!

Die Zustände scheinen in der Turnhalle wirklich schlimm zu sein, so viel Bewertungen, wie dieser Vorschlag in kürzester Zeit erhalten hat. Ich frage mich aber, ob das ein Fall für diese Aktion mit dem Bürgerbudget ist oder ob es nicht besser wäre, die 10.000 Euro für einen Ort zu nutzen, der allen zugänglich ist (wie z.B. Rathausplatz, der begrünt werden sollte) und die Toiletten ganz unabhängig von diesem Bürgerdialog sanieren zu lassen. Wäre ein guter Deal für alle...

Sie sind natürlich herzlichst eingeladen sich an den Wochenenden die vielen vielen Spiele der Jugend- und Seniorenmannschaften anzuschauen. Außerdem findet dort auch Schulbetrieb statt.

Das ist Basis-Investition für viele Hundert Sportler und Unterstützer des Sports!

Funktionierende Toiletten und abschließbare Kabinen sind Standard und damit ohne Wenn und Komma erforderlich und umzusetzen! Ein Skandal, dass sie noch nicht vorhanden sind.

Would be nice to have some toilet facilities of a respectable standard.

Vielen Dank, auch in Namen aller Kinder, die in der Ringstraße Sport treiben, für den positiven Bescheid. Dieses Geld ist wirklich gut angelegt!!!

Da die Einzelmaßnahmen ja mit bis zu 10T€ gefördert werden, sollte man zumindest die Toiletten im EG komplett sanieren.

Jugendarbeit fängt bei den kleinsten Dingen an. Ob Toilette oder nicht.

eine relativ kleine Investition für den Schul- und Vereinssport. Und abgesehen von der hygienischen Notwendigkeit ein Schritt in die richtige Richtung für eine zeitgemaesse Halle.

5500,- Euro für Basics der Nutzung der Halle: das sollten uns die Schüler und Schülerinnen und Sportler und Sportlerinnen wert sein! Fliesenarbeiten würden welches Volumen kosten?

Dringend notwendig und trotz noch zu wenig für die Ringstraße.
Bitte schnell erledigen, damit sich auch die Gäste und Eltern wohlfühlen!

Hygienestandards werden so groß geschrieben und unsere Kinder müssen auf solche Toiletten gehen. Das ist fürchterlich! Den Bonnern sollte es wichtig sein, dass dieser Missstand verändert wird!

Sinnvoll, da der jetzige Zustand nicht mehr tragbar ist.

Wir brauchen neue WC's