Vorheriger Vorschlag

Mehr Sitzbänke in der Altstadt

Es wäre sehr schön in der Altstadt ein paar Bänke zum Ausruhen zu haben, wenn man sich gerade in der Stadt aufhält. Aktuell gibt es nur wenige Orte wo man sich einfach mal hinsetzen kann , sodass man oft auf ein Café, Restaurant, o.ä.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Neues Zuhause für die Alte VHS

Die Alte VHS ist ein Ort für alle StadtbewohnerInnen. Jeder kann sich hier ausdrücken, ausleben und mitmachen.

weiterlesen

Lichtsignal bei Ausfahrt P2-Parkplatz (Sportpark Nord, An der Josefshöhe)

Verkehr-Bauen-Umwelt
Stadtbezirk Bonn

Es geht um die Ausfahrt des P2-Parkplatzes Sportpark Nord, welche sich kurz hinter der Haltestelle >> Straßenbahn 61 An der Josefshöhe << sich befindet. Wenige Meter nach der Ausfahrt befindet sich eine Fußgängerampel. Autofahrer haben an dieser Stelle mehrere Gefahrenquellen zu überwinden: Es ist unkar, wer von den Autos und Fußgängern gerade rot/grün hat. Kommen von links oder geradeaus keine Autos, verlassen Autofahrer zügig den Parkplatz nach rechts. An dieser Stelle kommt aber dann auch direkt schon die Fußgängerampel. Ich denke, es wäre verkehrssicherer, wenn an der Fußgängerampel (oder davor) ein Lichtsignal angebracht werden würde, um den Autofahrern, die vom Parkplatz kommen, anzuzeigen, dass die Fußgänger grün haben.

1 Personen haben bewertet.

Kommentare

Ich Danke Ihnen für Ihren Beitrag und kann Ihnen nur zustimmen. Die Fußgänger (darunter viele ältere Menschen und Schulkinder am Schulstandort „An der Josefshöhe“) werden an dieser Ampelanlage massiv gefährdet. Die Autofahrer sind dabei in der Verantwortung! Mir fallen immer wieder auch „Geisterfahrer“ auf, die den P2 verbotswidrig Richtung Pariser Str. oder sogar Kölnstrasse verlassen. Den beampelten Fußgängerüberweg meide ich deshalb nach Möglichkeit. Deshalb hatte ich bereits im Nov. 2019 einen Bürgerantrag gestellt. Das Tiefbauamt hatte daraufhin zugesagt, dass die Ampelanlage in ein Austauschprogramm aufgenommen wird, „so dass eine Erneuerung in 2020 durchgeführt wird“. Und weiterhin: „ Die anstehende Sanierung des Parkplatzes ... sieht u. a. vor... , so dass ein Verlassen des Parkplatzes gegenüber der Pariser Str. künftig nicht mehr möglich sein wird.“ Warum trotzdem nichts geschehen ist??? Ich hoffe, dass nunmehr zügig gehandelt wird. Die Anwohner des südlichen Auerbergs fühlen sich leider schon länger benachteiligt.