Vorheriger Vorschlag

Abends länger öffnen!

Wunsch: Werktags längere Öffnungszeiten am Abend, z.B. bis 21 Uhr, damit auch Berufstätige unter der Woche ohne Zeitdruck noch zwanzig oder vierzig Bahnen ziehen können.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

4 Bonner Stadtteilbäder

Ich plädiere für die Erhaltung von Hardtbergbad, Kurfürstenbad, Frankenbad und die Beueler Bütt !

weiterlesen

Alle Bonner Freibäder sommers wie winters nutzbar machen

Schwimmbäder sind Bestandteil einer lebenswerten Stadt und müssen für alle Bürger mit kurzen Wegen erreichbar sein, heißt mindestens in jedem Stadtteil. Ein neues Bäderkonzept muss die Fehler der Vergangenheit vermeiden und begrenzte Ressourcen bestmöglich nutzen:
Beispiel Friesi (im Sommer als Freibad, im Winter mit Traglufthalle als Hallenbad) auf alle bestehenden Freibäder ausrollen: So wird die "Saisonnutzung" der Freibäder vermieden und dafür eine Dauernutzung der Freibäder möglich. Die Freibäder müssen dafür dauerhaft in einen nachhaltig guten Bauzustand versetzt/modernisiert werden. Dann (und nur dann) können die Bonner Hallenbäder geschlossen und die entsprechenden Grundstücke verwertet werden. Die Erlöse daraus sind zweckgebunden in die Modernisierungs- und Instandhaltungskosten der Freibäder zu investieren. Die Instandhaltung ist regelmäßig durchzuführen (nicht wie bisher erst dann, wenn schwerwiegende Reparaturerfordernisse den Betrieb aushebeln und eine neue Bäderdebatte auslösen) und im Haushalt einzuplanen.