Vorheriger Vorschlag

Bonner Bäder

Ich bin für kleine Bäder in den Stadtteilen, die gut mit dem ÖPNV und dem Fahrrad und vor allem schnell zu erreichen sind. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, könnten sie verschiedene Schwerpunkte haben.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Etat für Bäder zu Lasten der Hochkultur erhöhen

Die Finanzmöglichkeiten der Stadt Bonn sind nun mal limitiert.

weiterlesen

Eine große Badelandschaft

Ich wünsche mir ein Familienbad mit verschieden Becken für Kinder und Erwachsene. Rutschen dürfen genauso wenig fehlen wie ein großes Lehrbecken. Ähnlich wie das Aggua in Troisdorf.

Kommentare

Ein Familien-/ Spaßbad ist genau das was Bonn fehlt. Als Bonner Bürger und Familienvater ist es für mich unverständlich, dass wir dafür nach Troisdorf, Hürth oder sonstwohin fahren müssen. Ob dafür ein bestehendes Bad erweitert und umgebaut wird oder eine Neues gebaut wird, wäre m.E. eine Frage der Wirtschaftlichkeit und des geeigneten Standortes. Wichtig wäre aber, dass das neue Bad wirklich attraktiv ist und beim Angebot keine Kompromisse gemacht werden.
Ich verstehe, dass jeder Stadtteil gerne ein eigenes Bad hat. Aber aus meiner Sicht sollte ein attraktives Angebot für Gesamt-Bonn im Vordergrund stehen, auch wenn dafür andere, weniger ausgelastete Bäder geschlossen werden.
Eine ehemalige Müllkippe halte ich allerdings nur begrenzt für einen guten Standort für ein Familienbad.

Ich unterstützte Ihre Aussage komplett!