Vorheriger Vorschlag

Schwimmbad

Ich finde dass das frankenbad bleiben muss. Wir wohnen in ückesdorf, und wenn wir schwimmen gehen dann da hin, da dass hardtbergbad leider nur kurze Bahnen hat.
Das frankenbad ist zentral, hat gute abendöffnungszeiten.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Hallenbäder in allen Stadtbezirken

In allen Stadtbezirken sollten Hallenbäder angeboten werden, die einfach und gefahrlos erreichbar sind Die Hallenbäder sollten das Schul- und Vereinsschwimmen sowie das private Freizeitschwimmen ermöglichen.

weiterlesen

Kampfbegriff Spaßbad

Bei vielen Beiträgen taucht hier der Begriff Spaßbad auf. Leider haben aber viele der Schreiber nicht den Unterschied zwischen einem Spaßbad und einem Familienbad verstanden. Daher hier einige Klarstellungen zur Unterscheidung:
1. Ein Spaßbad besitzt keine Sportbecken dagegen ein Familienbad schon.
2. Ein Spaßbad wird in der Regel privatwirtschaftlich betrieben mit der Absicht Gewinne zu erzielen, wie zum Beispiel das Aqualand in Köln oder die Therme Erding. Ein Familienbad wird dagegen von einer Kommune oder deren Stadtwerke betrieben und dient der Versorgung der Bevölkerung mit einem attraktiven und günstigen Badeangebot.
3. In einem Spaßbad gibt es keine Sportvereins- oder Schulschwimmangebote. Dagegen ist bei einem Familienbad das Schul- und Vereinschwimmen eine feste Säule.
4. Ein Spaßbad eignet sich daher auch nur sehr eingeschränkt zum Schwimmen lernen. Dagegen kann man in jedem Familienbad genauso gut Schwimmen lernen wie in einem reinen Sportbad. In Troisdorf zum Beispiel lernen die Schüler auch im Aggua ohne Probleme das Schwimmen.

Fazit: Das Wasserlandbad sollte zwar den Badegäste auch Spaß bereiten, es war aber nie ein Spaßbad, sondern immer ein Sport- und Familienbad. Die Stadt Bonn wird aus den beschriebenen Gründen auch nie ein Spaßbad betreiben wollen.
Die Frage ist daher, ob man in Bonn vier gleichartig unattraktive Hallenbäder will oder ob man eine attraktive Mischung aus unterschiedlichen Sport- oder Familienbäder sinnvoll verteilt im Bonner Stadtgebiet bevorzugt.

Kommentare

Ich erwarte, dass es in Bonn in jedem Stadtbezirk mindestens ein attraktives Familienbad gibt.

Ja, in allen Teilen von Bonn sollte es attraktive und moderne Schwimmbäder geben. Jedes Bad sollte für Schul- und Vereinsschwimmen geeignet sein. Zusätzlich sollte es aber auch eine „Spezialisierung“ bekommen.

Ein Familienbad pro Stadtbezirk wird sich Bonn nicht leisten können. Ein Sportbad pro Stadtbezirk hingegen schon. Einige davon können auch Familienbäder sein.

Hi Mideg,
deshalb war ja auch nicht die Forderung 4 Familienbäder in Bonn zu bauen, sondern eine sinnvolle Mischung aus Familien- und Sportbädern. So könnte es zum Beispiel 2 Sportbäder und jeweils ein Familienbad mit Schwerpunkt Wellness und eins mit Schwerpunkt Familie, Jugend und Kinder geben.