Vorheriger Vorschlag

Erreichbarkeit des Bad Godesberger Zentrums

Die Sieger des Wettbewerbs präsentieren einen Entwurf, der das Erreichen der Bad Godesberger Zentrums für diejenigen Menschen unattraktiv macht, die mit dem Pkw anreisen möchten (statt mit dem ÖPNV, dem Fahrrad oder zu Fuß).

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Mobilitäts HUBs

Wenn ich den Vorschlag richtig verstanden habe, sollen die Godesberger Bürgen ihre Einkäufe mit Hilfe von Miet-Lastenrädern transportieren.

weiterlesen

1004_Praesentationsplaene.pdf Zeichnung STÄDTEBAU

Der jetzt vorhandene P-R Parkplatz ist sehr gut ausgelastet.
Verkleinert man jetzt die Grundläche auf 40% kann dies nur durch ein Parkhaus mit drei Parkebenen ersetzt werden. Kommen jetzt , wie eingezeichnet, auch die Parkplätze der Kurfürstenallee hinzu, schätze ich noch mindestens zwei weitere Parkebenen darauf.
Solch ein massives Parkhaus dürfte an dieser Stelle wohl nicht genehmigungsfähig sein und es möchte wohl auch keiner haben.
Auch wenn es sich bei dem Tennisclub Grün-Weiss e.V. um einen sehr alten (1900) Verein handelt, sehe ich nicht die Notwendigkeit von Tennisplätzen im Innenstadtbereich.
Ich könnte mir für den jetzt vorhandenen Parkplatz der Rigal'sche Wiese eine Lösung in zwei Ebenen vorstellen. Eine etwas tiefer gelegte Parkebene und darüber Tennisplätze und Spielplatz/Skaterpark (an alter Stelle) über die gesamte Fläche.