Vorheriger Vorschlag

Logistik-HUB(s) - LKW Anlieferung und Prekäre Arbeitsverhältnisse

Die geplante Lieferung durch Lastenfahrrädern geht nur zu Lasten der Kuriere.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Kreuzungspunkt Villichgasse/Ännchenplatz

Im Ergänzungtext wird dieser Kreuzungsbereich als überdimensioniert beschrieben. Wenn man sich den Verkehr zu Berufsverkehrszeiten einmal ansehen würde, so könnte man nicht von einer Überdimensionierung sprechen.

weiterlesen

Kurfürstenallee und Stadthalle

Der Entwurf hinsichtlich der Verlagerung der Kurfürstenallee an die kurfürstliche Zeile heran sollte auf keine Fall umgesetzt werden und ist aus meiner Sicht nicht durchdacht. An dieser Stelle befindet sich eine Musikschule, ein Kindergarten und ein Altersheim. Den Durchgangsverkehr, der dann ja auch den Verkehr von der Straße "Am Kurpark" aufnehmen soll, absichtlich direkt vor die Haustür dieser Einrichtungen zu legen, ist äußerst befremdlich. Die derzeitige Situation mit der abgesenkten Kurfürstenallee sorgt für eine entspannte Verkehrssituation vor der kurfürstlichen Zeile und nimmt auch nicht den Parkcharakter. Gleichwohl ist eine Umgestaltung der in die Jahre gekommenen Anlage vor der kurfürstlichen Zeile absolut geboten. Außerdem mit einzubeziehen ist die Tatsache, dass in der Stadtverwaltung auch Trauungen stattfinden. Insgesamt handelt es sich also bei der kurfürstlichen Zeile um einen Bereich mit hohem Aufenthaltscharakter im Außenbereich, der eher vergrößert als zerstört werden sollte. Die Parkplatzfrage ist ebenfalls unzureichend behandelt. Ein Wegfall der Parkplätze würde die entspannte Situation an dieser Stelle kaputt machen. Nicht berücksichtigt ist dabei auch, dass ein Neubau des Kurfürstenbads an dieser Stelle einen zusätzlichen Parkplatz- und Aufenthaltsbedarf nach sich zieht. Die bestehende Struktur war funktional eine sehr gut durchdachte Lösung.
Gleiches gilt für die Stadthalle. Auch hier wurden die derzeitigen Parkplätze zwecks Rückbaus der Koblenzer Str. gestrichen und auf den P+R Parkplatz gelegt. Auch das ist in der Ansicht hübsch, aber inhaltlich völlig ungenügend, denn dieser Parkplatz ist bereits heute ausgelastet.
Nicht unerwähnt bleiben sollte auch, dass für diesen Entwurf alte Bäume an der Kurfürstenallee fallen müssten.

Kommentare

Die Kurfürstenallee sollte nicht verlegt oder umgestaltet werden. Für die Anbindung der Kurfürstlichen Zeile an den Kurpark sind die Fußgängerbrücke und die beiden Fußgängerüberwege an den Ampelkreuzungen ausreichend. Gegebenenfalls könnten Querungshilfen in Höhe der Musikschule und der Bezirksverwaltungsstelle/Rathaus hilfreich sein.