Vorheriger Vorschlag

Thema Infrastruktur Straßenwesen

Das Bauvorhaben bedarf sicherlich genauer Vorausplanungen und sinnvoller Umsetzungen, da das geplante Volumen erhebliche Auswirkungen auf die bestehenden Strukturen in Lannesdorf, die Wohnqualität der Anwohner der Zufahrtsstraßen und die Lebensqua

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Thema Verkehr

Das Bauvorhaben bedarf sicherlich genauer Vorausplanungen und sinnvoller Umsetzungen, da das geplante Volumen erhebliche Auswirkungen auf die bestehenden Strukturen in Lannesdorf, die Wohnqualität der Anwohner der Zufahrtsstraßen und die Lebensqua

weiterlesen

Thema Lärm

Das Bauvorhaben bedarf sicherlich genauer Vorausplanungen und sinnvoller Umsetzungen, da das geplante Volumen erhebliche Auswirkungen auf die bestehenden Strukturen in Lannesdorf, die Wohnqualität der Anwohner der Zufahrtsstraßen und die Lebensqualität für die unmittelbaren Anwohner hat.
Thema Lärm
Die Lärmbelästigung durch das zusätzliche Verkehrsaufkommen, den Lieferverkehr und die tägliche Aktivität rund um den geplanten Gebäudekomplex scheint bisher nicht Thema des Bauvorhabens zu sein. Dabei kann jeder Lannesdorfer im wahrsten Sinne des Wortes „ein Lied davon singen“: auf dem in der Nähe befindlichen Dorfplatz mit vergleichbarer Lagevorraussetzung finden z.B. die Zeltveranstaltungen des Karnevalsvereins „Fidele Möhnen“ und des Junggesellenvereins „JGV“ statt. Die Lannesdorfer können die musikalischen Darbietungen bei diesen Veranstaltungen mitgenießen. denn jenseits der Achse Deutschherrenstraße erstreckt sich der Lyngsberghang, der die Geräuschkulisse aufnimmt und an die dortigen Bewohner - einen Großteil der Lannesdorfer Einwohner – abgibt und große Flächen "beschallt"..
Ein Großteil Lannesdorfs wird in Zukunft also täglich kräftig "beschallt" werden.