Vorheriger Vorschlag

Fassadengestaltung Deutschherrenstr.

Das Aussehen, also die "anonyme", geschlossene, blockartige "Gestaltung" der Front zur Deutschherrenstr. hin erinnert eher an seelenlose Bau"klötze" bzw.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Schutzgut Mensch

Als unmittelbare Anwohner zum Lubig-Gelände begrüßen wir grundsätzlich die künftige Nutzung des lange brach liegenden Geländes, damit dieses nicht weiter zur Müllkippe verkommt und in Lannesdorf bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird.

weiterlesen

Wie geht es weiter? Wie erfolgen weitere Informationen?

Wie werden die Einwendungen gegen das Bauvorhaben berücksichtigt? Geht es an den Bezirksbeirat?
Es ergibt sich ziemlich eindeutig,dass nach überwiegender Ansicht der Teilnehmer ein überörtlich ausgerichteter Supermarkt einfach nicht in diese Umgebung passt. Warum wird nicht der vor vielen Jahren vorgestellte Bau mit kleinerem Markt und weniger Wohnungen errichtet? Geht es wirklich um Profitmaximierung ? Oder muss man unterstellen,dass bewusst gigantisch geplant wird, um sich dann ach so grosszügig auf ein doch etwas kleineres,aber immer noch nicht umgebungskompatibles Projekt einzulassen. Leider scheint beim Stichwort Wohnungsbau die Stadtverwaltung alles abzunicken, sh Melbbad.