Vorheriger Vorschlag

Strache

In Redouten- und Kurpark sollte, wie auch an anderen attraktiven, abends von Bürgern gemiedenen Orten, für eine angemessene, den ökologischen Standards Rechnung tragende Beleuchtung gesorgt werden.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Citymanager

Da Godesberg insbesondere abends sehr unangenehm ist, wäre es prima, wenn man sich dem Vorbild von Mannheim anschließen würde und eine Art Nacht-Bürgermeister im Amt hätte.

weiterlesen

Objektive Sicherheit

- nicht nur subjektiv muss Sicherheit erlebbar sein, sondern auch ganz objektiv
- Ansprechpartner der Polizei (Stand) am Wochenende in der Innenstadt, an den sich Bürger mit ihren Fragen (und Ängsten) wenden können und der Tipps geben kann
- Sicherheitstag (der Polizei) in Godesberg abhalten (Themen: Schutz vor Einbrüchen, Respekt und Nächstenliebe, Selbstverteidigung, etc.)
- Mehr Licht !! - mit neuen LED-leuchten Strom sparen und mehr Licht auf den Wegen (Park, Weg zum Bahnhof, Bahnhofsvorplatz, etc.) erzeugen
- Mehr Möglichkeiten der sozialen Kontrolle (z.B. durch mehr Außengastronomie)
- Bürgerworkshop: alle Bürger wollen doch Sicherheit, hier mit allen Gruppen die verschiedenen Empfindungen und Abhilfemöglichkeiten sprechen
- Sicherheit im Straßenverkehr: Fahrradwege beleuchten und mit roter Farbe kennzeichnen, Fahrradfahrern (und Fußgängern) Vorrang gewähren (z.B. durch Fahrradstraßen)

-