Vorheriger Vorschlag

Strache

Um Bad-Godesberg zukunftsfähig zu machen erscheint es sinnvoll, in unserem Stadtbezirk einem Hochschul- und Gesundheitsstandort zu entwickeln.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

einzigartige Konzentration von Wissenschaftsorganisationen

nirgends sonst in Deutschland finden sich Wissenschaftsorganisationen so konzentriert wie in Godesberg (5317-PLZ-Bereich).

weiterlesen

Stärkung des Gesundheitsstandorts Bad Godesberg

Wie schön, zu hören, dass die Stadt Bonn den Gesundheitsstandort Bad Godesberg stärken will. Dazu gehört aber unbedingt der Erhalt des Kurfürstenbades, was die Stadt jedoch mit allen Mitteln verhindert. Warum denn bloß? Das Bad ist ideal am Rand des Parks gelegen = Erholung pur, ist optimal an den ÖPNV angebunden und hat eine direkte Verbindung zur Kurfürstenquelle, die man zu Heilbädern benutzen kann. Was will man mehr?! Das Bad könnte zu d e m Standortvorteil für die Badestadt Bad Godesberg werden, ein Alleinstellungsmerkmal, das Bad Godesberg vor allen anderen Stadtteilen auszeichnet und das auch die gesamte Stadt Bonn aufwerten könnte! Über 200 Jahre lang haben die Bad Godesberger/innen am Ausbau ihrer Bade- und Gartenstadt gearbeitet. Warum wird das Geschaffene nicht gewürdigt und für den Gesundheitsstandort genutzt? In zwei Bürgerbegehren haben die Bad Godesberger/innen mit deutlicher Mehrheit für den Erhalt ihres Kurfürstenbades gestimmt. Der Oberbürgermeister hatte vor seiner Wahl versprochen „Das Kurfürstenbad bleibt“. An ein Versprechen sollte man sich halten! Deshalb fordere ich, den Bürgerwillen zu akzeptieren und endlich mit der Sanierung des Kurfürstenbades zu beginnen.

Kommentare

Ich möchte der Meinung von ILKA am 13.04. zustimmen. Das System fordert mich jedoch zur Registrierung auf, obwohl ich angemeldet bin.
Also: Ich unterstütze die Meinung von ILKA