Vorheriger Vorschlag

Atrium des Frankenbads für die Bewohner öffnen

Inmitten eines durch Autoverkehr stark verlärmten, dicht bebauten Innenstadtquartiers existiert mit dem Atrium im Frankenbad eine grüne Oase,
die sich für die Erholung hervorragend eignet.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Lausacker

Radau bis nachts um 2 Uhr von den Schrebergärten

weiterlesen
Im Grünen

An der Rheindorfer Burg und Umgebung

Adresse: 
An der Rheindorfer Burg, 53117 Graurheindorf Bonn

Tummelplatz für Motorradraser. Polizei sollte Geschwindigkeitskontrollen machen.
Fluglärm von Hangelar. Warum müssen Flugschüler gerade über Graurheindorf/Auerberg fliegen? Besiedeltes Gebiet sollte nicht überflogen werden!

Kommentare

Ich bitte darum, die Kita An der Rheindorfer Burg 2 in den Lärmaktionsplan aufzunehmen. Es handelt sich um ein schutzwürdiges Gebiet .Die Umgebungslärmkarte weist eine enorm hohe Lärmbelastung der Kita aus. Besonders schlimm ist es zu den Hauptverkehrs- und Stauzeiten. Da ich annehme, dass die Lärmbelastung nur für das Gebäude des Kindergartens berechnet wurde, bitte ich darum, zusätzlich die Lärmbelastung des Außenbereichs/Spielgelände zu berechnen. Kinder können ja nicht nur drinnen spielen und sollten gesund aufwachsen! Wo Lärm ist, sind auch Abgase. Es wäre auch angezeigt, die Luftbelastung unmittelbar an der Spielplatzeinfriedung zu messen oder zu berechnen.
Bitte berücksichtigen Sie auch den zukünftigen Anstieg des Fahrzeugaufkommens durch Bautätigkeit. Die Presseberichte sprechen Bände!
Diese Immissionen sind ja gerade für die Kleinen gesundheitsgefährdend (besonders mit entsprechenden Vorerkrankungen, z.B. Asthma). Schadstoffe in der Luft belasten auch besonders beim Spielen die Atemwege der Kinder und mindern deren kognitiven Leistungen.
Ich möchte zudem den Gesichtspunkt der Umweltgerechtigkeit ansprechen. Im Auerberg sollte jedes Kind sozialgerecht in einer gesunden Umgebung aufwachsen. Es darf nicht sein, dass ein Auerberger Kind größere Gesundheitsrisiken trägt als ein anderes Auerberger Kind.
Die älteren Berufsschüler des Heinrich-Hertz-Kollegs haben zudem am Autobahnzubringer längst Tempo 30 für LKW. Unter Belastungsachsen war kein Eintrag möglich.

Seiten