Vorheriger Vorschlag

Für gutes Verhältnis zwischen Radverkehr und Fußgänger sorgen

Die Strecke am Rhein ist eine (auch touristisch) sehr wichtige Fahrradstrecke. Als Vielfahrer bin ich immer glücklich, wenn eindeutig erkennbar ist, wo Rad- und Fußweg ist.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Nutzungsoffenheit

Qualitätvoller öffentlicher Raum zeichnet sich dadurch aus, dass er eine Vielzahl von Nutzungen zulässt.

weiterlesen

Abtrennung von sonstige Stadtraum auflösen

Eines der Hauptprobleme ist, dass das Rheinufer vom Rest der Stadt abgetrennt ist. Die fehlende Durchlässigkeit führt dazu, dass konkurrierende Mobilitätsformen nicht ausweichen können und sich somit keine neuen Verkehrswege erschließen. Die Lösung dieses Problems ist aber leider teuer und langwierig und darf nicht zu einer Blockade führen. Auch ein einfacherer Wechsel der Rheinseite könnte Entlastung bringen, wobei der Schiffsverkehr natürlich ein Hindernis ist.
Ich nehme gerne Basel als Beispiel, das ist nicht perfekt, aber ganz gut gelungen, auch wenn die Randbedingungen einfacher als in Bonn sind. Also nicht ewig eine perfekte Lösung suchen, aber eine akzeptable, die in Stufen verbessert werden kann.