standardisiertes Beteiligungsverfahren

Bauleitplanverfahren zur Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 7113-1 "In den Schleiden"

Wohnbauliche Entwicklung des Gebiets "In den Schleiden" in Bad Godesberg - Lannesdorf. Das städtebauliche Konzept sieht eine Wohnbebauung mit ca. 160 bis 180 Wohneinheiten vor. Der Anteil von mind. 30% geförderten Wohnungen soll eingehalten werden. Die o.g. Größenordnung ist vom Ergebnis vorlaufenden umweltfachlichen Untersuchungen (Klima, Boden) abhängig.

Adresse: 
In den Schleiden, 53179 Lannesdorf
Letzter politischer Beschluss zum Vorhaben/Projekt: 

DS-Nr. 1710518

Voraussichtliche Bearbeitungsdauer: 

3 Jahre

Aktueller Bearbeitungsstand: 

Die Verwaltung hat eine Vorlage für einen erneuten Zielbeschluss eingebracht, in welchem die Verwaltung die Ergebnisse der fachlichen Klärungen in Bezug auf Klima und Boden, die für die Fläche erarbeitet wurden, darstellt. Der Zielbeschluss enthält die Aussage, dass das Verfahren zur baulichen Entwicklung der Fläche aus fachlicher Sicht, bei Berücksichtigung der Planungshinweise der Gutachter, fortgeführt werden kann.

Nächste Schritte/geplanter Zeitpunkt der Umsetzung: 

Bei Beschluss wird die Verwaltung mit dem Vorhabenträger ein Verfahren (Mehrfachbeauftragung) zur städtebaulichen Qualifizierung abstimmen und durchzuführen. Das Ergebnis der Mehrfachbeauftragung ist die Grundlage, auf der das Bauleitplanverfahren eingeleitet wird und die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs.1 BauGB vorbereitet wird. Die erarbeiteten Ergebnisse der Planung werden den zuständigen Gremien zusammen mit einem Planentwurf zum Beschluss über die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung vorgelegt.

Kosten des Gesamtvorhabens: 

-

Beschreibung des Verfahrens bzw. Begründung, wenn keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist: 

Nach Zielbeschlusses als Vorstufe eines Bauleitplanverfahrens soll eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung im standardisierten Verfahren durchgeführt werden. Der Termin wird öffentlich bekannt gegeben. Neben dem Aushang der Planung im Stadthaus werden die Planunterlagen auch im Internet zur Einsichtnahme bereitgestellt. Ort und Dauer der Auslegung werden mindestens eine Woche vorher ortsüblich bekanntgemacht. Die abgegebenen Meinungsäußerungen fließen als Stellungnahmen im weiteren Planungsprozess ein.

Kosten Bürgerbeteiligung (soweit bezifferbar): 

-

Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner: 

Hr. Schütt, Tel. 0228-77 2208,
Amt 61-22,
Email: Nilssimon.Schuett@bonn.de

Weitere Informationen: 

-

Vorhabennummer: 
1703001
Stadtbezirk: 
Bad Godesberg