standardisiertes Beteiligungsverfahren

Bebauungsplan Nr. 6918-1 "Ludwig-Erhard-Allee/ Johanna-Kinkel-Straße (BSI)"

Neubau für das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zur Konzentration der Behörde an einem Standort mit insgesamt künftig rd. 900 Mitarbeitern

Adresse: 
Ludwig-Erhard-Allee
Letzter politischer Beschluss zum Vorhaben/Projekt: 

Beschluss der BV Bad Godesberg vom 30.11.2016 (DS-Nr. 1613367)

Voraussichtliche Bearbeitungsdauer: 

Bis 2019/ 20

Aktueller Bearbeitungsstand: 

Vorbereitung der Offenlage

Nächste Schritte/geplanter Zeitpunkt der Umsetzung: 

Offenlage

Kosten des Gesamtvorhabens: 

Aktuell nicht bezifferbar

Beschreibung des Verfahrens bzw. Begründung, wenn keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist: 

Öffentlicher Aushang der Planung für zwei Wochen im Stadthaus und im Rathaus Bad Godesberg sowie der Durchführung einer Bürgerversammlung zur Vorstellung des Vorhabens und der Darstellung der weiteren Verfahrensschritte. Die Bürgerversammlung stellt eine wichtige Möglichkeit zur Beteiligung der Bürger dar. Das unmittelbar Ziel ist, die Kommunikation zu verbessern und die Förderung von Transparenz bei öffentlichen Belangen. Insofern trägt die diskursive Versammlung mittelfristig zur Konfliktprävention bei.

Kosten Bürgerbeteiligung (soweit bezifferbar): 

Vom Vorhabenträger zu tragen.

Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner: 

Fr. Müller, Tel. 0228-77 4473,
Amt 61-2 ,
Email: bettina.mueller@bonn.de

Vorhabennummer: 
1701008
Stadtbezirk: 
Bad Godesberg