Vorheriger Vorschlag

Haus der Jugend in Bonn-Kessenich: Neukonzeptionierung und Umbau zu einem zeitgemäßen Jugendkulturzentrum

Das Haus der Jugend wird seit nun fast 50 Jahren als Jugendzentrum mit dem Konzept einer sogenannten Offenen Tür betrieben. Kinder und Jugendliche von 6 bis 21 Jahren

weiterlesen
Nächster Vorschlag

"Rosenfeld" Bebauungsplan Nr. 6224-3

Das Plangebiet liegt im Ortsteil Buschdorf und umfasst rund 18 Hektar städtische Flächen zwischen der BAB 555, der Stadtgrenze zu Bornheim, der Buschdorfer Straße, der

weiterlesen
standardisiertes Beteiligungsverfahren

Denkmalbereichssatzung Combahnviertel

Durch das LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland (LVR-ADR) wurde die Stadt Bonn darüber unterrichtet, dass das im Bezirk Beuel befindliche Combahnviertel
(abgegrenzt durch Konrad- Adenauer-Platz, Sankt-Augustiner-Straße, Bröltalbahnweg und Rheinufer) die "Voraussetzungen zur Ausweisung eines Denkmalbereiches" erfüllt. Gemäß Ratsbeschluss vom 28.6.2021 soll nunmehr das förmliche Satzungsverfahren durchgeführt werden. Ziel der Ausweisung als Denkmalbereich ist es, die historische und jüngere Bausubstanz, sowie die städtebaulichen Strukturen des im ausgehenden 19. Jahrhundert angelegten Viertels mit seinen Straßenzügen, Bepflanzung und Blickbezügen zu erhalten und eine Weiterentwicklung im Einklang mit den schutzwürdigen Bestandteilen sicherzustellen.

Adresse: 
Combahnstraße, 53225 Beuel-Mitte Bonn
Letzter politischer Beschluss zum Vorhaben/Projekt: 
Voraussichtliche Bearbeitungsdauer: 

6 Monate

Aktueller Bearbeitungsstand: 

Vorbereitung Vergabe Erarbeitung Satzungsentwurf an Externe

Nächste Schritte/geplanter Zeitpunkt der Umsetzung: 

Erarbeitung des Satzungsentwurfs in Abstimmung mit dem LVR-ADR

Kosten des Gesamtvorhabens: 

ca. 10.000,00 Euro

Schwerpunktmäßig betroffene Themen: 

Stadtentwicklung, Stadtplanung - Denkmalschutz

Beschreibung des Verfahrens bzw. Begründung, wenn keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist: 

1. Erarbeitung des Satzungsentwurfs in Abstimmung mit dem LVRADR, 2. Vorlage in den politischen Gremien, 3. Offenlage und Durchführung der vorgeschriebenen
Beteiligung der Öffentlichkeit, 4. Würdigung evtl. Anregungen aus der Öffentlichkeit, (evtl. Wiederholung der Schritte 3 und 4), 5. Vorlage zur Beschlussfassung im Rat, 6. Vorlage zur
Genehmigung bei der Bezirksregierung, 7. Veröffentlichung und damit Inkrafttreten.

Kosten Bürgerbeteiligung (soweit bezifferbar): 

-

Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner: 

Frau Bisping, Stadtplanungsamt (Amt 61-02), Tel. 0228 77 2354, Mail: katrin.bisping@bonn.de

Weitere Informationen: 

Die Bürgerbeteiligung soll durch ein externes Büro unterstützt werden.

Vorhabennummer: 
164628
Stadtbezirk: 
Beuel
Begründung (Zuständigkeit): 
Der Satzungsbeschluss liegt in der Zuständigkeit des Rates
Zuständigkeit: 
gesamtstädtisch