standardisiertes Beteiligungsverfahren

Erhaltungssatzung Rüngsdorf

Um auch für künftige Generationen das städtebauliche Erbe erlebbar zu machen, hat die Verwaltung den Auftrag, eine Erhaltungssatzung in Rüngsdorf zu erarbeiten.

Adresse: 
Basteistraße zw. Sedanstraße u. An der Marienkapelle
Letzter politischer Beschluss zum Vorhaben/Projekt: 

Aufstellung einer Erhaltungssatzung, Stadtbezirk Bad Godesberg, Ortsteil Rüngsdorf DS-Nr. 1413009

Voraussichtliche Bearbeitungsdauer: 

1 Jahre

Aktueller Bearbeitungsstand: 

Erarbeitung des Satzungsentwurfes mit Begründung und Vorbereitung der Beteiligung der Öffentlichkeit

Nächste Schritte/geplanter Zeitpunkt der Umsetzung: 

Beteiligung der Öffentlichkeit zur Information und Diskussion der Inhalte des Satzungsentwurfes am 31.08.2022

Kosten des Gesamtvorhabens: 

ca. 60.000 €

Schwerpunktmäßig betroffene Themen: 

Satzungen, Ortsteilplanung

Beschreibung des Verfahrens bzw. Begründung, wenn keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist: 

Es sind zwei Beteiligungsschritte vorgesehen. Zunächst wird die Eigentümerschaft im voraussichtlichen Satzungsgebiet über das Vorhaben in einer Online-Veranstaltung informiert. Dabei wird die Gelegenheit gegeben, erste Anregungen und Rückfragen einzureichen (zwischenzeitlich erfolgt). In einer öffentlichen Beteiligungsveranstaltung wird anschließend der erarbeitete Satzungsentwurf vorgestellt und mit der Öffentlichkeit diskutiert. Auf Basis dieser Beteiligung wird der Satzungsentwurf mit Begründung fertiggestellt. Bei Beschlussfassung durch den Rat der Stadt Bonn tritt die Erhaltungs- und Gestaltungsatzung Rüngsdorf in Kraft.

Kosten Bürgerbeteiligung (soweit bezifferbar): 

-

Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner: 

Hr. Schütt, Tel. 0228-77 2208, Stadtplanungsamt (Amt 61-23) ,Email: nilssimon.schuett@bonn.de

Vorhabennummer: 
1701010
Stadtbezirk: 
Bad Godesberg