Vorheriger Vorschlag

Sportentwicklungsplanung

Ziel der Sportentwicklungsplanung ist es, eine kommunale Planungsgrundlage für den Bonner Sport zu schaffen, auf deren Grundlage künftige sportpolitische Entscheidungen getroffen werden können.

weiterlesen
komplexes Beteiligungsverfahren

Masterplan Projekt Frankenbad - Erarbeitung eines Nutzungskonzeptes

Durch den Beschluss des Rates vom 22.09.2016 wurde im Rahmen des Bäderkonzeptes die Aufgabe der Schwimmbadnutzung im Frankenbad nach der Inbetriebnahme des neuen Hallenbads beschlossen. Die Verwaltung erhielt in diesem Zusammenhang den Auftrag mögliche Nachnutzungskonzepte für das Frankenbad zu untersuchen. Hierfür hat der Rat folgende Randbedingungen festgelegt: Das Grundstück Frankenplatz/Frankenbad verbleibt dauerhaft im städtischen Eigentum. Eine Nutzungsvergabe über Vermietung, Verpachtung oder Erbpacht ist möglich. Es ist das erklärte Ziel, das Baudenkmal Frankenbad soweit wie möglich zu erhalten und einer neuen Nutzung zuzuführen. Die in Frage kommenden Handlungsoptionen sollen im Rahmen eines städtebaulichen Wettbewerbs zügig untersucht werden. Hierbei sind die den integrativen Zusammenhalt des Ortsteils dienlichen Nutzungen zu berücksichtigen. Die Verwaltung wird in diesem Zusammenhang beauftragt, Sondierungsgespräche mit potentiellen Interessenten aus den Bereichen Kultur, Sport und Stadtteilintegration zu führen (aus Ratsbeschluss v. 22.09.2016; DS: 1612541EB5). Der in diesem Zusammenhang erwähnte städtebauliche Wettbewerb wurde im Rahmen des Beschlusses der Bezirksvertretung Bonn dahingehend präzisiert, dass vor der Durchführung eines Wettbewerbsverfahrens eine Bürgerbeteiligung durchzuführen ist.

Adresse: 
Adolfstraße 45, 53111 Bonn
Letzter politischer Beschluss zum Vorhaben/Projekt: 

DS-Nr. 1612541EB5 (Rat, 22.09.2016) sowie DS-Nr. 1612638EB8 (BV Bonn, 08.12.2016)

Voraussichtliche Bearbeitungsdauer: 

Das Verfahren soll bis Ende des 1. Quartals 2020 abgeschlossen sein.

Aktueller Bearbeitungsstand: 

Das Vorhaben wurde am 10.7.2018 im Rat beschlossen (DS-Nr. 1713166NV9).

Nächste Schritte/geplanter Zeitpunkt der Umsetzung: 

In einem Bürgerentscheid wurde der Bau eines neuen Bades abgelehnt. Wahrend der jetzt folgenden Erarbeitung eines neuen Baderkonzepts wird das Vorhaben ausgesetzt.

Kosten des Gesamtvorhabens: 

Derzeitig noch nicht bezifferbar.

Beschreibung des Verfahrens bzw. Begründung, wenn keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist: 

Es soll ein Werkstattverfahren unter intensiver Einbeziehung der Öffentlichkeit durchgeführt werden. Da es sich um eine komplexe Fragestellung mit einer Vielzahl zu berücksichtigender Gesichtspunkte handelt, soll ein fachkundiges Büro mit der Durchführung eines intensiven Beteiligungsverfahrens beauftragt werden.

Kosten Bürgerbeteiligung (soweit bezifferbar): 

Derzeitig noch nicht bezifferbar.

Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner: 

Herr Wolf, Amt 61-21, christian.wolf@bonn.de

Vorhabennummer: 
151704
Stadtbezirk: 
Bonn