komplexes Beteiligungsverfahren

Neukonzeption Stadtmuseum

Das Stadtmuseum Bonn wurde 1989 als historisches Museum gegründet und 1998 in der Franziskanerstraße untergebracht. Für das Stadtmuseum Bonn steht sowohl konzeptionell als auch räumlich ein Neustart an. In einem partizipativen Prozess wird die Stadtbevölkerung eingeladen, „ihr“ Stadtmuseum aktiv im Sinne eines inklusiven und partizipativen Museums mitzugestalten. Ziel ist es, mit dem Wissen, Sichtweisen und Bedeutungszuschreibungen der Bonner*innen über ihre Stadt zu arbeiten und das künftige Haus „von unten“ neu zu gestalten. Dazu sollen die verschiedenen Bereiche (Ausstellung, Sammlung etc.) des Museums diskutiert und Entwicklungspotenziale aufgezeigt werden. Ziel ist es, die Bonner*innen zu einem aktiven Teil des Museums zu machen. Die Ergebnisse des Dialogprozesses dienen als Grundlage für die Erarbeitung der späteren Raumkonzeption.

Adresse: 
Franziskanerstraße 3, 53113 Bonn (studio_bnx) / Räumlichkeiten der Dauerausstellung in der Franziskanerstraße 9 sind zurzeit für eine Inventur geschlossen
Letzter politischer Beschluss zum Vorhaben/Projekt: 

Ein Beschluss zur Neukonzeption liegt noch nicht vor. Zuletzt wurde die Politik über das Vorhaben informiert (siehe DS-Nr. 200588).

Voraussichtliche Bearbeitungsdauer: 

Juni 2022 bis Mai 2023

Aktueller Bearbeitungsstand: 

Laufender Beteiligungsprozess

Nächste Schritte/geplanter Zeitpunkt der Umsetzung: 

- Einbindung von Vereinen, Schulen und Organisationen
- Stärkung der Bekanntheit des studio_bnx
- weitere Veranstaltungen und Workshops für qualitative Beteiligung
- Ergebnisdokumentation und Präsentation erster Ergebnisse
- Suche nach einem neuen Standort
- Evaluation

Kosten des Gesamtvorhabens: 

-

Schwerpunktmäßig betroffene Themen: 

Freizeit, Sport und Kultur

Beschreibung des Verfahrens bzw. Begründung, wenn keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist: 

Es ist ein komplexes Beteiligungsverfahren gestartet. Das detaillierte Beteiligungskonzept wurde erarbeitet und den politischen Gremien zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt. Mit dem studio_bnx in der Franziskanerstraße 3 steht den Bonner*innen seit März 2022 ein Raum für die Bürger*innenbeteiliung zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es partizipative Veranstaltungen/Workshops (mit und ohne Lastenrad) im gesamten Stadtgebiet.

Kosten Bürgerbeteiligung (soweit bezifferbar): 

-

Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner: 

Frau Katzy, Kulturamt (Amt 41-23), Tel. 0228 77 2448, E-Mail: Yvonne.Katzy@bonn.de

Weitere Informationen: 

-

Vorhabennummer: 
164621
Stadtbezirk: 
gesamtstädtisch
Begründung (Zuständigkeit): 
Obwohl das Haus im Stadtbezirk Bonn verortet ist, beschäftigt es sich inhaltlich mit der Gesamtstadt Bonn. Daher ist aus inhaltlichen Gründen eine gesamtstädtische Verortung relevant
Zuständigkeit: 
gesamtstädtisch