Vorheriger Vorschlag

Neugestaltung Friedrich-Breuer-Straße

Die Bezirksvertretung Beuel hat die Stadtverwaltung beauftragt, eine fußgänger- und gastronomiefreundliche Gestaltung der Friedrich-Breuer-Straße zu untersuchen. Hierbei sollen u.a.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Vermarktung und Änderung des Bebauungsplanes Nr. 6218-1 "Mehrgenerationenwohnen Brüser Berg"

Für das Areal zwischen der Riemannstraße und Fahrenheitstraße im Stadtbezirk Hardtberg, Ortsteil Brüser Berg ist der rechtskräftige Bebauungsplan Nr.

weiterlesen
komplexes Beteiligungsverfahren

Quartiersentwicklung östlich des Beueler Bahnhofs

Mit der angestrebten Quartiersentwicklung wird eine bessere Einbindung der Halle Beuel in das Stadtgefüge angestrebt und eine Aufwertung des Beueler Umfeldes vorgenommen. Auch die zahlreichen kulturellen Institutionen, die im näheren Umfeld angesiedelt sind sollen im Rahmen der Quartiersentwicklung berücksichtigt werden. Hierzu werden eine Stärkung der Beueler Kulturachse und die Förderung der Entwicklung eines Kreativquartiers angestrebt. Im Zuge der Quartiersentwicklung wird ebenso eine städtebauliche Aufwertung vorgesehen. Hierzu gehören die Förderung der gewerblichen Entwicklung, die Aufwertung und Anpassung des Wohnungsbestandes sowie eine Verbesserung der verkehrlichen Situation. Die Konzepterarbeitung und Begleitung des Beteiligungsverfahrens erfolgt durch ein externes Planungsbüro.

Adresse: 
53227 Beuel-Ost Beuel-Ost Bonn
Letzter politischer Beschluss zum Vorhaben/Projekt: 

DS-Nr. 1712472NV8

Voraussichtliche Bearbeitungsdauer: 

Konzepterarbeitungsdauer inkl. Öffentlichkeitsbeteiligung ca. 1 Jahr

Aktueller Bearbeitungsstand: 

Auftragsvergabe an das externe Büro Plan lokal sowie den Kooperationspartner Projekt 2508 GmbH ist erfolgt

Nächste Schritte/geplanter Zeitpunkt der Umsetzung: 

Projektstart im Juni 2020

Kosten des Gesamtvorhabens: 

geplant ca. 80.000 Euro

Beschreibung des Verfahrens bzw. Begründung, wenn keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist: 

Vorgesehen ist insbesondere eine Beteiligung der vor Ort aktiven Akteurs- und Zielgruppen. Im Rahmen von Beteiligungsformaten soll eine gemeinsame Diskussion über Handlungsschwerpunkte, Ziele und Maßnahmen geführt werden. Ebenso sollen die Zwischenergebnisse der Konzepterarbeitung in öffentlichen Beteiligungsveranstaltungen vorgestellt und rückgekoppelt werden. Zur Begleitung des Planungsprozesses und zur Moderation der Bürgerbeteiligungen wurde ein externes Büro beauftragt. Die Beteiligungsformate sollen voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2020 erfolgen.

Kosten Bürgerbeteiligung (soweit bezifferbar): 

Kosten für Beteiligungsverfahren sind in den Gesamtkosten enthalten.

Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner: 

Katharina Blümel, Tel. 0228-77 44 98,
Amt 61-21 ,
E-Mail: katharina.bluemel@bonn.de

Weitere Informationen: 

-

Vorhabennummer: 
151707
Stadtbezirk: 
Beuel