komplexes Beteiligungsverfahren

Sportentwicklungsplanung

Ziel der Sportentwicklungsplanung ist es, eine kommunale Planungsgrundlage für den Bonner Sport zu schaffen, auf deren Grundlage künftige sportpolitische Entscheidungen getroffen werden können. Der kooperative Prozess der Sportentwicklungsplanung beinhaltet folgende Module: 1. Ermittlung und Auswertung von Daten über kommunale Sportstätten, Bäder sowie Sportanlagen und -räume 2. Aufnahme des Sportverhaltens und der bestehenden Sportangebote sowie Feststellung der Bedarfe 3. Erstellung eines Situations-Bedarfs-Abgleichs 4. Erarbeitung von sportbezogenen strategischen Leitbildern, strategischen Zielen und besonderen Handlungsfeldern 5. Festlegung von konkreten praktischen Maßnahmen zu Handlungsschwerpunkten 6. Erarbeitung von politisch-strategischen Empfehlungen mit Priorisierung von Maßnahmen 7. Erstellung eines Gutachtens.

Adresse: 
53111 Bonn
Letzter politischer Beschluss zum Vorhaben/Projekt: 

DS-Nr. 1512610NV4

Voraussichtliche Bearbeitungsdauer: 

25 Monate

Aktueller Bearbeitungsstand: 

Der Prozess wird Anfang April 2017 beginnen.

Nächste Schritte/geplanter Zeitpunkt der Umsetzung: 

Auf Grundlage der Erkenntnisse aus den durchgeführten Befragungen, den Begehungen sowie den Stadtteilworkshops wurden Leitziele des Sports für die Bundesstadt Bonn entworfen, die derzeit abgestimmt werden.

Kosten des Gesamtvorhabens: 

190.000 Euro

Beschreibung des Verfahrens bzw. Begründung, wenn keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist: 

Ein Schwerpunkt der Sportentwicklungsplanung ist die Beteiligung der Bonner Einwohnerinnen und Einwohner sowie der Hauptakteure des Sports. Das Sportverhalten der Bonner Bevölkerung wird mittels einer repräsentativen, schriftlichen Befragung durchgeführt. Diese Untersuchung wird sich sowohl auf die Formen des Sporttreibens als auch auf die aufgesuchten Orte, deren Bewertungen und auf eventuelle Wünsche nach Sportanlagen beziehen. Die Auswertung wird eine sozialräumliche, ortsteilbezogene Detailanalyse enthalten. Es ist vorgesehen, Fragebögen an rund 5.000 Haushalte in Bonn zu versenden. Außerdem werden die Schulen und Sportvereine über einen umfangreichen Fragebogen zur Situation des Bonner Sports befragt.

Kosten Bürgerbeteiligung (soweit bezifferbar): 

-

Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner: 

Hr. Günther, Tel. 0228-77 3267,Amt 52, Email: stefan.guenther@bonn.de

Vorhabennummer: 
1703004
Stadtbezirk: 
Bonn
gesamtstädtisch