standardisiertes Beteiligungsverfahren

Vorplanung Königswinterer Straße zwischen Siegburger Straße und Maarstraße sowie zentrale Bushaltestelle

Die Königswinterer Straße weist damit erhebliche Defizite in der Querschnittsaufteilung auf. Vor dem Hintergrund des geplanten Maarstraßenanschlusses und einer möglichen städtebaulichen Entwicklung auf den Flächen des Güterbahnhofs werden die Defizite weiter verstärkt, wodurch mittelfristig ein Umbau dieses Straßenabschnitts aus planerischer Sicht erforderlich wird. Insbesondere der Knotenpunkt Königswinterer Straße/Maarstraße muss vor dem Maarstraßenanschluss umgebaut werden, damit dieser weiterhin leistungsfähig ist. Um das Umsteigen zwischen den verschiedenen Verkehrsmitteln nach Einführung der S 13 zu optimieren, ist östlich der Gleise eine neue Umsteigemöglichkeit zwischen Schiene und Bus vorgesehen.

Adresse: 
Königswinterer Straße zw. Siegburger Straße und Maarstraße
Letzter politischer Beschluss zum Vorhaben/Projekt: 

DS-Nr. 1211428

Voraussichtliche Bearbeitungsdauer: 

-

Aktueller Bearbeitungsstand: 

Vorplanung wurde beschlossen

Nächste Schritte/geplanter Zeitpunkt der Umsetzung: 

Umsetzung der Vorplanung

Kosten des Gesamtvorhabens: 

-

Beschreibung des Verfahrens bzw. Begründung, wenn keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist: 

Es ist eine Bürgerversammlung vorgesehen. Die Bürgerversammlung stellt eine wichtige Möglichkeit zur Beteiligung der Bürger dar. Das unmittelbar Ziel ist, die Kommunikation zu verbessern und die Förderung von Transparenz bei öffentlichen Belangen. Insofern trägt die diskursive Versammlung mittelfristig zur Konfliktprävention bei.

Kosten Bürgerbeteiligung (soweit bezifferbar): 

-

Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner: 

Herr Walter, Tel. 0228-77 2125, Tiefbauamt (Amt 66-51), Email: konstantin.walter@bonn.de

Weitere Informationen: 

-

Vorhabennummer: 
1701033
Stadtbezirk: 
Beuel