Vorheriger Vorschlag

Realisierung wäre klare Fehlinvestition.

Ich kann nicht erkennen, welchen Gewinn eine derartige, im übrigen mit hohen Kosten verbundene Umgestaltung, gegenüber der jetzigen Situation der Rheinuferpromenade bringen für mich als Bürger bringen soll.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Beziehung zur Stadt mitplanen

Leider endet der Entwurf an der Bebauung bzw. Mauerkante zur Stadt hin. Ich halte es aber für extrem wichtig, die Beziehung des Rheins zur Stadt mitzudenken und (neu) zu gestalten. Als ein Beispiel von vielen sollte z.B.

weiterlesen

Menschen mit Handicap

Nun geplant für junge Menschen, die Fit und ohne Handicap sind.
Aber wie kommen Menschen mit Handicap, sei es Rollstuhl, Rollator, Gehhilfen oder was auch immer in Bereich.
Für diese Menschen ist der Uferbereich kaum erreichbar.
Ja Rampen sind geplant, aber das ist nicht alles.
Einfach in den Rollstuhl oder Alterssimulations und dann von der B9 zu Fuß in den Bereich und auch wieder zurück.
Leider fehlen öffentliche Toiletten.
Naja ansonsten futuristisch. Viel Beton.

1 Personen haben bewertet.