Bonn4Future: Nachhaltigkeitsplattform startet

Im Rahmen des Mitwirkungsprozesses Bonn4Future wollen sich die Stadt Bonn und Bonn im Wandel e.V. für eine Vernetzung zivilgesellschaftlicher Gruppen einsetzen. Ein Instrument hierfür wird eine eigens entwickelte Nachhaltigkeitsplattform sein. Seit dieser Woche ist ein erster Baustein dieser Plattform sichtbar: Eine Karte, auf der sich zivilgesellschaftliche Initiativen und gemeinnützige Institutionen vorstellen und von Interessierten gefunden werden können. Sie können diese Karte ab sofort über den folgenden Link aufrufen:

Zur Karte auf der Nachhaltigkeitsplattform

Aktuell sind bereits rund 30 Organisationen auf der Karte zu finden, die schon eine große Vielfalt des Engagements zeigen. Wir wissen aber natürlich, das dies erst der Anfang sein kann und es zahlreiche Organisationen gibt, die auf der Karte dargestellt werden sollten. Deshalb rufen wir Sie dazu auf, diese Plattform mit Leben zu füllen. Entweder, indem Sie sich und Ihre Organisation dort eintragen oder indem Sie sich mit Hilfe der Karte über die verschiedenen Organisationen informieren.

Tragen Sie hier Ihre Organisation ein

Bei einer Karte soll es natürlich nicht bleiben, die Nachhaltigkeitsplattform wird in den kommenden Wochen und Monaten um weitere Funktionen ergänzt. Bonn4Future ist ein Mitwirkungsverfahren und dieser Gedanke gilt auch für die Plattform: Sie soll gemeinsam mit Ihnen weiterentwickelt werden. Dazu gehört auch die Suche nach einem Namen für die Plattform. Haben Sie eine passende Idee? Dann senden Sie diese gern an kontakt@bonn4future.de. Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge.