Vorhabenliste

Mit der Vorhabenliste informiert die Stadt Bonn transparent und übersichtlich alle Bürgerinnen und Bürger über Planungen und Projekte in der Stadt.

Zur Zeit keine Beteiligung

Vorhabenliste

Hier können Sie sich informieren, welche Planungen in der Stadt verfolgt werden. Die Planungen werden im Einzelnen beschrieben und zu einer Vorhabenliste gebündelt. Es werden Vorhaben aufgenommen, bei denen ein Gestaltungsspielraum existiert und Bürgerbeteiligung grundsätzlich durchführbar ist.

Ziel der Vorhabenliste ist es, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger über geplante Projekte der Stadt informieren können und erfahren, ob und in welcher Form Bürgerbeteiligung geplant ist. Nur wenn bekannt ist, was die Stadt plant, können in der Öffentlichkeit auch Alternativen diskutiert und Konzepte gemeinsam entwickelt werden. Diese frühzeitige Information der Öffentlichkeit über städtische Vorhaben erfolgt über die Vorhabenliste. Frühzeitig bedeutet auch, dass einige der aufgeführten Projekte in einem Planungsstadium sind, in dem noch Fragen zur Umsetzung des Vorhabens, zu den Kosten, zur Bürgerbeteiligung etc. bestehen können.

Die Vorhabenliste wird laufend aktualisiert und erweitert.

Druckversion der gesamten Vorhabenliste (Stand 09/2021) zum Download

Integriertes Entwicklungskonzept (IEK) Bonn-Auerberg
Seilbahn Venusberg - UN-Campus (Verlängerung rechtsrheinisch)
komplexes Beteiligungsverfahren

Seilbahn Venusberg - UN-Campus (Verlängerung rechtsrheinisch)

Die Verwaltung prüft derzeit die Realisierung eines seilgeführten öffentlichen Verkehrsmittels, das eine Verbindung zwischen dem Venusberg mit seinem Wohnstandort, den Naherholungsflächen und den Kliniken mit dem im Tal liegenden Siedlungsbereichen mit

Masterplan Projekt Frankenbad - Erarbeitung eines Nutzungskonzeptes
Quartiersdialog in Kessenich und Dottendorf
komplexes Beteiligungsverfahren

Quartiersdialog in Kessenich und Dottendorf

Im Zuge der politischen Beratung zur Gestaltung des Geländes am Rheinweg Süd wurde die Verwaltung vom Rat der Stadt Bonn beauftragt, Entwicklungsperspektiven für den Bereich entlang der Bahntrasse zwischen Reuterbrücke und Dottendorfer Straße zu entwer

Gestaltung der Verkehrsflächen vor dem Hauptbahnhof
komplexes Beteiligungsverfahren

Gestaltung der Verkehrsflächen vor dem Hauptbahnhof

Die Fahrbahn in der Straße „Am Hauptbahnhof“ erhält einen Asphaltoberbau mit einer Gesamtbreite von 11,10 m bis 12,70 m. Dabei entstehen zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Rabinstraße und einer in Richtung ZOB.

Umgestaltung der ehemaligen Endhaltestelle an der Rheinallee, Bad Godesberg-Villenviertel

Übersichtskarte