Vorhabenliste

Mit der Vorhabenliste informiert die Stadt Bonn transparent und übersichtlich alle Bürgerinnen und Bürger über Planungen und Projekte in der Stadt.

Zur Zeit keine Beteiligung

Vorhabenliste

<

Hier können Sie sich informieren, welche Planungen in der Stadt verfolgt werden. Die Planungen werden im Einzelnen beschrieben und zu einer Vorhabenliste gebündelt. Es werden Vorhaben aufgenommen, bei denen ein Gestaltungsspielraum existiert und Bürgerbeteiligung grundsätzlich durchführbar ist.

Ziel der Vorhabenliste ist es, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger über geplante Projekte der Stadt informieren können und erfahren, ob und in welcher Form Bürgerbeteiligung geplant ist. Nur wenn bekannt ist, was die Stadt plant, können in der Öffentlichkeit auch Alternativen diskutiert und Konzepte gemeinsam entwickelt werden. Diese frühzeitige Information der Öffentlichkeit über städtische Vorhaben erfolgt über die Vorhabenliste. Frühzeitig bedeutet auch, dass einige der aufgeführten Projekte in einem Planungsstadium sind, in dem noch Fragen zur Umsetzung des Vorhabens, zu den Kosten, zur Bürgerbeteiligung etc. bestehen können.

Die Vorhabenliste wird laufend aktualisiert und erweitert.

Druckversion der gesamten Vorhabenliste (Stand 06/2019) zum Download

Bürgerdialog zum Haushalt auf "Bonn macht mit"
komplexes Beteiligungsverfahren

Bürgerdialog zum Haushalt auf "Bonn macht mit"

Den Bürgerinnen und Bürgern wird im Haushalt 2019/2020 je Stadtbezirk ein Budget zur Verfügung gestellt. Der Betrag beläuft sich auf insgesamt 220.000 EUR und wird nach der Anzahl der Einwohnerinnen und Einwohner auf die vier Stadtbezirke aufgeteilt.

Umgestaltung Am Fronhof, Alt-Godesberg
komplexes Beteiligungsverfahren

Umgestaltung Am Fronhof, Alt-Godesberg

Die geplante Umgestaltung des Abschnittes der Fußgängerzone in Bad Godesberg ist ein Baustein zur Aufwertung der Innenstadt. Es ist vorgesehen, das Oberflächenmaterial gegen modernere und ansprechendere Betonsteinplatten auszutauschen.

Forschungsprojekt zu Problemstellen im Fahrradverkehr
komplexes Beteiligungsverfahren

Forschungsprojekt zu Problemstellen im Fahrradverkehr

Im Rahmen des "Fortschrittskollegs NRW" nehmen die Städte Bonn, Köln und Moers an einem Forschungsprojekt zur vergleichenden Online-Partizipation teil. Themenschwerpunkt werden die Problemstellen im Radverkehr sein.

Umgestaltung der ehemaligen Endhaltestelle an der Rheinallee, Bad Godesberg-Villenviertel
Sportentwicklungsplanung
komplexes Beteiligungsverfahren

Sportentwicklungsplanung

Ziel der Sportentwicklungsplanung ist es, eine kommunale Planungsgrundlage für den Bonner Sport zu schaffen, auf deren Grundlage künftige sportpolitische Entscheidungen getroffen werden können.

Leitbildprozess für Bad Godesberg
komplexes Beteiligungsverfahren

Leitbildprozess für Bad Godesberg

In einem Leitbildprozess für Bad Godesberg soll ein Diskurs aller Betroffenen zu städtebaulichen und imagefördernden Aspekten in Bad Godesberg entstehen.

Fortschreibung des Lärmaktionsplans für die Bundesstadt Bonn
komplexes Beteiligungsverfahren

Fortschreibung des Lärmaktionsplans für die Bundesstadt Bonn

Das "Gesetz zur Umsetzung der EG-Richtlinie 2002/49/EG über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm" verpflichtet die Kommunen zur Erstellung strategischer Lärmkarten sowie darauf aufbauender Lärmaktionspläne einschließlich der Information und B

Entwicklung im Bereich Landwirtschaftskammer Roleber
komplexes Beteiligungsverfahren

Entwicklung im Bereich Landwirtschaftskammer Roleber

Für das Areal der ehemaligen Landwirtschaftskammer sowie einer angrenzenden städtischen Fläche im Stadtbezirk Beuel, Ortsteil Hoholz-Roleber soll die Möglichkeit einer Umnutzung der landwirtschaftlichen Flächen für Wohnnutzung geprüft werden

Hochwasserschutz Graurheindorf
komplexes Beteiligungsverfahren

Hochwasserschutz Graurheindorf

Um die Ortslage von Graurheindorf vor Hochwasser des Rheins schützen zu können, bedarf es neben dem direkten Hochwasserschutz am Rheinufer einer Verlegung des Rheindorfer Bach um den Ort innerhalb einer Altrheinarmrinne.

Neugestaltung Friedrich-Breuer-Straße
komplexes Beteiligungsverfahren

Neugestaltung Friedrich-Breuer-Straße

Die Bezirksvertretung Beuel hat die Stadtverwaltung beauftragt, eine fußgänger- und gastronomiefreundliche Gestaltung der Friedrich-Breuer-Straße zu untersuchen. Hierbei sollen u.a.

Übersichtskarte