Bauleitplanverfahren zur Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 6620-1 “Bundeskanzlerplatz“

Adresse: 
Bundeskanzlerplatz 2-10, 53113 Bonn

Für das Gebiet zwischen Reuterstraße, Bundeskanzlerplatz, Willy-Brandt-Allee, Eduard-Pflüger-Straße und Straßburger Weg ist der Bebauungsplan Nr. 6620-1 aufzustellen, mit dem Ziel, nach Abriss des Bonn-Centers ein Gebäudeensemble aus einem Bürohochhaus mit maximal 28 Geschossen und zwei weiteren 6 – 7 geschossigen Bürogebäuden zu realisieren.

Letzter politischer Beschluss zum Vorhaben/Projekt: 

Bezirksvertretung Bonn 21.04.2015 Drucksachennummer 1511116EB3

Voraussichtliche Bearbeitungsdauer: 

ca. ein 3/4 Jahr

Aktueller Bearbeitungsstand: 

Die Offenlage hat stattgefunden. Derzeitig wird der Satzungsbeschluss durch das Fachamt erarbeitet.

Nächste Schritte/geplanter Zeitpunkt der Umsetzung: 

Politische Beratung des Satzungsbeschlusses

Beschreibung des Verfahrens bzw. Begründung, wenn keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist: 

Der Bebauungsplanentwurf wird mit der Begründung und den vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen und Gutachten für die Dauer eines Monats öffentlich ausgelegt. Parallel hierzu werden die Planunterlagen im Internet zur Einsichtnahme bereitgestellt. Ort und Dauer der Auslegung sowie Angaben dazu, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, werden mindestens eine Woche vorher ortsüblich bekanntgemacht. Die abgegebenen Stellungnahmen werden durch die Verwaltung geprüft und den zuständigen politischen Gremien mit einem Abwägungsvorschlag der Verwaltung zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt. Das Ergebnis wird den Verfassern/ Verfasserinnen der Stellungnahmen mitgeteilt.

Kosten Bürgerbeteiligung (soweit bezifferbar): 

Nur interne Kosten

Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner: 

Herr Koch, (Tel. 0228 77 22 05), E-Mail: Rainer.Koch[@]bonn.de

Vorhabennummer: 
1612017
Stadtbezirk: 
Bonn