Haus der Natur

Adresse: 
An der Waldau 50

Weiterentwicklung des Hauses der Natur mit Hilfe von Fördermitteln des Bundes. Aufbauend auf den Ergebnissen einer vor acht Jahren erstellten Machbarkeitsstudie wurde unter Berücksichtigung der schwierigen Haushaltslage und den zu erwartenden Unterhaltungskosten das bisherige Konzept weiterentwickelt. Künftig wird in den angemieteten Räumlichkeiten primär die umweltpädagogische Arbeit in Aktions- und Seminarform mit Verknüpfungen des attraktiven Umfeldes im Bonner Stadtwald im Vordergrund stehen.Sowohl in der Gestaltung der Dauerausstellung als auch inhaltlich-thematischen Weiterentwicklung soll ein enger Austausch mit den entsprechenden Bundesministerium als Fördergeber aufgebaut werden.

Voraussichtliche Bearbeitungsdauer: 

ca. 15 Monate. Die Neueröffnung ist Ende 2018 geplant.

Aktueller Bearbeitungsstand: 

Die Fördermittel stehen zur Verfügung und mit dem neuen Eigentümer der Immobilie wurde ein Mietvertrag über die Dauer von 20 Jahren für die angemieteten Räumlichkeiten abgeschlossen. Ein Architekt und ein Ausstellungsplaner wurden bereits beauftragt. Zwischenzeitlich wurden der Restaurant- und der künftige Foyerbereich durch eine in Trockenbauweise errichtete Wand getrennt.

Nächste Schritte/geplanter Zeitpunkt der Umsetzung: 

Beauftragung des Ausstellungsplaners.

Kosten des Gesamtvorhabens: 

1.434.226,00 Euro

Beschreibung des Verfahrens bzw. Begründung, wenn keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist: 

Für die geplante Dauerausstellung , sowie für das neu zu gestaltende Haus der Natur
werden Ideen, Anregungen und Vorschläge in enger Zusammenarbeit mit den
Fördermittelgebern, Partnern und der Stadt Bonn in Arbeitskreisen erstellt.

Kosten Bürgerbeteiligung (soweit bezifferbar): 

noch nicht bekannt

Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner: 

Herr Udo Becker (Tel. 0228 77 42 35), Amt für Stadtgrün

Vorhabennummer: 
1612002
Stadtbezirk: 
Bonn