Bürgerdialog zum Haushalt "Bonn packt's an"

Adresse: 
gesamtstädtisch - deshalb auf der Karte nicht verortet

Die Bürgerinnen und Bürger gestalten den Haushalt mit. Dazu machen sie im Internet unter www.bonn-packts-an.de, telefonisch oder schriftlich eigene Ausgabe-, Einnahmeerhöhungs- und Einsparvorschläge und diskutieren, kommentieren und bewerten die Vorschläge der anderen Bürgerinnen und Bürger. Die Bürgerinnen und Bürger bekommen damit die Gelegenheit, im Internet und bei Bürgerversammlungen eine eigenständige Diskussion zu führen, wo die Schwerpunkte bei den notwendigen Ausgaben, Einsparungen oder Einnahmeerhöhungen des Gesamthaushalts gesetzt werden sollen. Die 25 am besten bewerteten Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger werden mit in die Haushaltsberatungen einbezogen. Der Rat legt nach dem Haushaltsbeschluss Rechenschaft darüber ab, inwieweit die Vorschläge aufgegriffen und umgesetzt werden.

Letzter politischer Beschluss zum Vorhaben/Projekt: 

DS-Nr. 1612399, 1710948 sowie 1712406

Voraussichtliche Bearbeitungsdauer: 

laufend

Aktueller Bearbeitungsstand: 

Das neue Konzept für den Bürgerdialog zum Haushalt 2019/2020 wurde im Oktober vom Ausschuss für Beteiligung und Lokale Agenda beraten.

Nächste Schritte/geplanter Zeitpunkt der Umsetzung: 

Derzeitig befindet sich das Konzept in der Umsetzungsphase. Darüber hinaus erarbeitet die Politik Fragestellungen, die im Rahmen des Bürgerdialogs zum Haushalt 2019/2020 von den Bürgerinnen und Bürgern beantwortet werden sollen.

Kosten des Gesamtvorhabens: 

rd. 10.000 Euro

Beschreibung des Verfahrens bzw. Begründung, wenn keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist: 

„Bonn packt’s an“ ist ein niedrigschwelliges Dialogangebot zum städtischen Haushalt, das der Bürgerschaft ermöglichen soll, einen Vorschlag oder Bewertungen/Kommentare zu Vorschlägen abzugeben. Es öffnet ein bislang weitgehend von der Öffentlichkeit unbemerktes Haushaltsplanverfahren und macht es resonanzfähiger für das Feedback, für Ideen und Hinweise aus der Bürgerschaft. Insbesondere für die nicht-organisierte Bevölkerung. Der Rat berät die Anregungen der Bürgerschaft intensiv und entscheidet am Ende. Die Ergebnisse werden in den Bürgerinnen und Bürgern zurückgemeldet. Dieses Angebot ist eine in die formale Haushaltsplanung eingebettete Beteiligungsmaßnahme, bei der die Information über und die Transparenz des Haushalts im Vordergrund stehen. Erfolgskriterium ist dabei nicht nur die Beteiligungszahl, sondern ein qualifizierter Austausch über gute Ideen zum Haushalt.

Kosten Bürgerbeteiligung (soweit bezifferbar): 

rd. 10.000 Euro

Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner: 

Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung, Dirk Lahmann (Tel. 0228 77 49 74), Mail dirk.lahmann[@]bonn.de

Weitere Informationen: 
Vorhabennummer: 
1612006
Stadtbezirk: 
gesamtstädtisch