Unser neues Schwimmbad – Was bisher geschah

Bürgerbeteiligung "Unser neues Schwimmbad"

Der Rat der Stadt Bonn hat am 22. September 2016 beschlossen, dass ein neues Schwimmbad realisiert werden soll. Gleichzeitig wurden die Stadtwerke mit der Entwicklung eines Konzepts für den Bau und Betrieb eines Familien-, Schul- und Sportschwimmbades beauftragt.

Noch im Herbst 2016 wurde mit der Planung begonnen. Mit der Stadtverwaltung und den Bonner Schwimmverbänden wurden zunächst die unterschiedlichen Bedarfe und Anforderungen an ein neues Schwimmbad erhoben. Zum einen soll ein attraktives Schwimmbad für die Bürgerinnen und Bürger entstehen und Schulschwimmen möglich sein. Zum anderen soll sich das Bad für den Trainingsbetrieb der Schwimmvereine sowie für Wettkämpfe eignen. Darüber hinaus konnten die Bonnerinnen und Bonner ihre Anregungen, Ideen und Wünsche bei der Bürgerwerkstatt am 12. November 2016 auf dem Münsterplatz in das Konzept einbringen. Die Ergebnisse der Bürgerwerkstatt wurden dokumentiert und flossen in die Planungen der europaweiten Ausschreibung für einen Architektenwettbewerb mit ein.

Am 22. Dezember 2016 startete der Architektenwettbewerb. Die anschließend vom Preisgericht ausgewählten Planungen wurden im Zeitraum vom 5. Mai bis zum 19. Mai im Stadthaus öffentlich präsentiert.

Nach den Sommerferien 2017 ist die Fortsetzung der Bürgerbeteiligung geplant. In Form von verschiedenen Dialogen zwischen den planenden Architekten und der interessierten Öffentlichkeit sollen die Planungsentwürfe bewertet und ggf. weiter konkretisiert werden. Daneben wird eine Begleitgruppe installiert, die sich mit den Bereichen Funktion und Betrieb beschäftigt. Mitglieder der Begleitgruppe sind aus den Bereichen Schulen, Sport, Behindertengemeinschaft, Senioren, Schwimmmeister, dem Fachamt sowie dem Beirat Bürgerbeteiligung.Geplant sind die folgenden Beteiligungsbausteine:

Architekturdialog (am 14. September 2017, um 18.30 Uhr im Haus der Stadtwerke),
Werkstatt zum Thema „Rutschen“ (Termin noch offen, voraussichtlich 1. Quartal 2018)
• Begleitgruppe „Funktion und Betrieb“ (Start am 12. September 2017)

Bei den Beteiligungsveranstaltungen werden zunächst das Wettbewerbsverfahren und dessen Ergebnisse sowie die Detailplanung vorgestellt. Die Anregungen und Hinweise werden festgehalten und ausgewertet. Abschließend werden Sie im Plenum erörtert. Die Ergebnisse des jeweiligen Dialogs werden dem Planungsteam für die weitere Bearbeitung übergeben. Die Resultate des Dialogs sowie die daraus folgenden Anpassungen werden im Internet veröffentlicht. Ende des Jahres entscheiden die Aufsichtsräte der Stadtwerke Bonn und der Rat der Stadt Bonn auf der Grundlage verlässlicher Zahlen über die Realisierung des Projektes.

Parallel zu den Beteiligungsmöglichkeiten bei der konkreten Ausgestaltung und Nutzung des Bades läuft das zweistufige Bauleitplanverfahren. Am 9. Februar 2017 fand hierzu bereits eine Bürgerinformationsveranstaltung im Münster Carré statt. Es wurde über den Standort, die Planung und das weitere Verfahren aus bauplanerischer Sicht informiert und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger hierzu eingeholt. Derzeit wird die Offenlage des Bebauungsplans sowie der dazugehörige Beschluss vorbereitet. Näheres zum Bauleitplanverfahren finden Sie hier: Bauleitplanung Schwimmbad Wasserland.