Fortschreibung des Lärmaktionsplans für die Bundesstadt Bonn

Mit dem Lärmaktionsplan werden für die Stadt Bonn Ziele, Strategien und konkrete Maßnahmen zur Lärmminderung an Belastungsachsen sowie zur Sicherung und Aufwertung von ruhigen Gebieten entwickelt.

ist beendet

Schutz und Entwicklung von ruhigen Gebieten

Ruhige Gebiete

Die Identifizierung und Entwicklung ruhiger Gebiete steht im Mittelpunkt des Lärmaktionsplans der 3. Runde. Ihre Mitwirkung hat hier besondere Bedeutung. Durch einen Klick auf das Feld "Hier Ruheort eintragen" erscheint ein Eingabeformular. Dort können Sie Ihren Ruheort benennen und ihn auf der hinterlegten Karte markieren. Die Adresssuche kann Ihnen dabei helfen, in der Karte zu navigieren. Im Feld "Inhalt" können Sie uns noch einige Angaben zu den Besonderheiten Ihres Ruheortes hinterlassen.

Wenn Sie einen ruhigen Ort markiert haben, erscheint ein Fragenkatalog. Mithilfe der vorformulierten Fragen können Sie uns wichtige Hinweise darauf geben, was aus Ihrer Sicht für den Schutz und die Entwicklung Ihres Ruheortes getan werden sollte.

Ihr Ruheort erscheint anschließend auf der Übersichtskarte unten auf dieser Seite. Dort können Sie auch die angegebenen Ruheorte anderer Bürgerinnen und Bürger einsehen, bewerten und kommentieren.

Verkehrslärm
Belebter / Städtischer Bereich

Verkehrslärm

Der Verkehrlärm der A 555, A565, Bahnstrecke Köln-Bonn vermindert deutlich die Wohnqualität. Zusätzlich wird die Anliegerstraße vom Durchgangsverkehr genutzt. Anregung: Verminderung der Lärmimission im Rahmen Neubau des sog.

Beruhigung durch erweiterte 80 km/h-Beschränkung auf der A 565 im Bereich Bonn-Hartberg
Lievelingsweg/Hohe Straße mit Güterverkehr
Flodelingsweg - Konstanter Autobahnlärm und ständige Staus durch Baustellen auf der Autobahn
An der Rheindorfer Burg und Umgebung
Lärmschutz an stark befahrenen Straßen (hier Hauptstr. Holzlar)
Flugplatz Bonn/Hangelar: Maßnahmen zur Reduzierung des Fluglärmes
Eher laut
Im Grünen

Eher laut

wir wohnen sehr schön gelegen im Grünen. Jedoch ist es dennoch von der Nordbrücke her schon ziemlich laut. Eine Lärmschutzwand auf der Nordbrücke würde sinnvoll sein.

Anlieger soll Anlieger bleiben
Belebter / Städtischer Bereich

Anlieger soll Anlieger bleiben

Es gibt Raserei in den Anliegerstraßen im Anliegerbereich Alt-Tannenbusch, illegale Durchfahrten und umfangreiches Parken von Personen, die keine Anlieger sind. Das können wir Anwohner täglich beobachten.

Viel zu laute Strassenverkehr zur Uniklink

Übersichtskarte