Vorheriger Vorschlag

Kein Aus für Stadtteilbibliotheken, Grundversorgung in den Ortszentren statt Sahnehäubchen in Bonn-Innenstadt

Stadtteilbüchereien gehören zur Grundversorgung eines jeden Ortsteils. Sie sind nicht nur Ausleihstelle, sondern auch sozialer und kultureller Treffpunkt für Jung und Alt im "Veedel" und sowieso Bildungsstätten.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Immer auf die Kleinen (Einrichtungen) - gemeinsam sind wir stark gegen die Hochkultur-Lobby

Alle Sparkonzepte der Stadtverwaltung aus den letzten Jahren, wenn nicht Jahrzehnten, haben eines gemeinsam: die Hochkultur wird gefördert, die kleinen Einrichtungen wie Freibäder, Büchereien, OGSen, freie Kulturträger usw. sollen dafür zahlen.

weiterlesen

Bundesviertel in Mischgebiet umwandeln

Verkehr-Bauen-Umwelt

In den Verwaltungsgebieten rechts und links der B 9 befinden sich zigtausende Quadratmeter untergenutzte Flächen, unwirtliches Abstandsgrün, hässliche ebenerdige Stellplätze und überdimensionierte Verkehrsflächen. Die Gegend ist abends und am Wochenende komplett tot. Das Konzept der autogerechten und funktionsgetrennten Stadt hat sich als vetkehrschaosverursachender Blödsinn herausgestellt, man kann es dort jeden Tag beobachten. Dabei könnte in diesem bestens erschlossenen Gebiet auf den vielen Restflächen der Bau von modernen Wohngebäuden zugelassen werden, die auch für einen Teil der dort arbeitenden Menschen ermöglichen würde, nah am Arbeitsplatz zu wohnen. Durch die Festsetzung von verdichteter Bauweise mit zum Teil auch kleineren Hochhäusern ließen sich dort einige tausend Wohnungen sowie dazugehörige Einrichtungen wie Läden, Gastronomie etc. realisieren.

Kommentare

Das hat man leider nie im Auge gehabt - ein guter Vorschlag für eine lebendige Stadt.

Mir ist nicht ganz klar, welches Gebiet dort genau gemeint ist aber mir fällt dazu ein, dass es doch schön gewesen wäre, das HARIBO Gebäude zu erhalten. Hier hätte man doch schöne Loftwohnungen einbauen können. Sowas gibt es bisher in Bonn nicht.