Vorwort des Oberbürgermeisters Ashok Sridharan und des Stadtkämmerers Prof. Dr. Ludger Sander

Bürgerdialog zum Haushalt 2017/2018 "Bonn packt's an"

Liebe Bonnerinnen und Bonner,

die gute Nachricht vorweg: Im Haushaltsplanentwurf 2017/2018 mit Haushaltssicherungskonzept bis 2024 der Bundesstadt Bonn steht im Jahr 2021 weiterhin die „schwarze Null“, also ein echter Haushaltsausgleich, ohne für die nächsten Jahre weitere Steuererhöhungen einplanen zu müssen. Der in 2021 dargestellte Haushaltsausgleich muss Handlungsmaxime sein und höchste Priorität haben. Die schlechte Nachricht: Die Gesamtverschuldung der Stadt Bonn wird bis 2020 auf mehr als 2,1 Milliarden Euro steigen.

Damit wird deutlich, dass die Einhaltung des Sanierungskurses existenziell für Bonns eigenverantwortliches Handeln ist. Voraussetzung ist, dass in den kommenden Jahren die Einsparungen des aufgestellten Haushaltssicherungskonzepts erreicht werden.

Vom 8. September bis 6. Oktober 2016 können Sie den Rat der Stadt Bonn bei der Aufstellung des Haushalts 2017/2018 beraten. Ihre Vorschläge sind gefragt. Im Rahmen der Haushaltsberatungen werden die bestbewerteten 25 Bürgervorschläge durch die politischen Gremien beraten. Wir freuen uns auch in diesem Jahr auf eine rege Beteiligung!

Herzliche Grüße

Ashok Sridharan (Oberbürgermeister) und Prof. Dr. Ludger Sander (Stadtkämmerer)