Vorheriger Vorschlag

Umwandlung einer Haupt-/Realschule im Bezirk Hardtberg zur 6. Bonner Gesamtschule

Angesichts der vielen Schüler/innen, die dieses Jahr keinen Platz an einer Gesamtschule erhalten konnten, ist es dringend nötig eine 6. Bonner Gesamtschule zu eröffnen.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Reduzierung von Verwaltungs- und Rechtsverteidigungskosten durch eine gerechtere Staffelung der Elternbeiträge

In Bonn werden Eltern von Kindern, die in öffentlich geförderten Kindergärten oder Tagespflegestellen betreut werden, zu einem monatlichen Kostenbeitrag herangezogen, dem sog. „Elternbeitrag“.

weiterlesen

Bewahrung des 'Festival Bonner Schulkultur'

Kultur und Veranstaltungen
Ausgabevorschlag

Dieses Festival wurde bislang in privater Trägerschaft mit 10000 Euro Zuschuss aus dem Schuletat durchgeführt. Leider endete die Möglichkeit einer privater Trägerschaft und das bei Schulen recht beliebte Festival müsste nun vom Kulturamt durchgeführt werden. Dieser Vorschlag fordert dies ausdrücklich ein. Nähere Informationen dazu finden sich im Ratsdokument https://www2.bonn.de/bo_ris/daten/o/pdf/16/1612483.pdf

Stellungnahme der Verwaltung:

Die Verwaltung hatte den politischen Gremien die vorläufige Einstellung des Festivals Bonner Schulkultur vorschlagen müssen, weil die organisatorische Begleitung des Festivals nicht mehr sichergestellt werden kann (vgl. DsNr. 1612483).

Der Schulausschuss hatte die Vorlage am 07.09.2016 vertagt und zur Mitberatung an den Kulturausschuss verwiesen. In der Sitzung des Schulausschusses am 06.10.2016 hat eine Vertreterin des Theaters Bonn vorgeschlagen, den Grundgedanken des Festivals fortan in einem neuen Format und in einer neuen inhaltlichen Ausgestaltung in der neuen Sparte 4 des Theaters fortzuführen.

Der Schulausschuss hat die Verwaltung im Rahmen der Haushaltsberatungen am 06.10.2016 beauftragt, bis zur Sondersitzung am 09.11.2016 eine Beschlussvorlage vorzulegen, die zum einen das Projekt „Fortführung des Festivals“ unter veränderten Rahmenbedingungen und in einem neuen pädagogischen Format des Theaters Bonn skizziert und zugleich die aufzubringenden Finanzmittel beinhaltet. Eine entsprechende Vorlage befindet sich derzeit in der verwaltungsinternen Abstimmung.

Bei Fortführung des Projekts in der geänderten Form müssten weiterhin die bisher für das Festival veranschlagten 7.700 EUR p.a. zur Verfügung gestellt werden.

Entscheidung des Stadtrates am 08.12.2016

Der Vorschlag ist durch Beschluss zu DS-Nr.: 1612483NV3 erledigt.