Vorheriger Vorschlag

Seilbahn ist kein Allerheilmittel

Die SWB beziffert den Ost-West Verkehr auf den Venusberg mit ca. 300 Fahrten am Tag. Diese geringe Zahl rechtfertigt keine >50 Mio. Investition plus die hohen laufenden Kosten.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Völlige Fehlplanung!

Eine Seilbahn zu den Kliniken hoch - aha! Und wer bitte schön soll da mitfahren? Personen, die sich einer Untersuchung unterziehen müssen oder dort stationär aufgenommen werden, wählen sicherlich nicht die umständliche Anreise mit der Seilbahn.

weiterlesen

Angestellter des UKB - Venusberg

Eine Seilbahn zum Venusberg? Echt jetzt? Das Geld könnte man eventuell in ein funktionierendes ÖPNV-System stecken um das Klinikum besser anzubinden. An Wochenenden und Feiertagen nur jede halbe Stunde ein Bus (601) vom Hbf auf das Klinikgelände? Aber eine Seilbahn bauen die niemand ständig fährt aber niemand benutzt? Waaa? Bei allem (auch nur vielleicht nötigen) Respekt, das schreit nach einer realitätsfernen Idee. Ich hoffe inständig dass die Studie objektiv und unter hohen wissenschaftlichen Standards durchgeführt wird.

Kommentare

Sorry, aber die Argumentation verstehe ich nicht: was bringt es denn bitte auf einer sowieso schon verstopften Straße noch mehr Busse einzusetzen? Wenn die Seilbahn einen schneller zum ukb bringen würde als der Bus, was spricht denn bitte dann dagegen?

Sie fragen: "was bringt es denn bitte auf einer sowieso schon verstopften Straße noch mehr Busse einzusetzen?"

Wenn in den Bussen potentielle Autofahrer sitzen, macht das die Straßen leerer.

"Ich hoffe inständig dass die Studie objektiv und unter hohen wissenschaftlichen Standards durchgeführt wird."

Dann sind wir ja schon zwei. Aber was, wenn die Studie zu dem Ergebnis kommt, der Bau einer Seilbahn sei sinnvoll? Ändern Sie dann Ihre Meinung oder steht die schon von vornherein fest? Vielleicht warten Sie mit Urteilen über den Sinn und Unsinn des Projekts, bis die Studie abgeschlossen ist. Genau solche Fragen soll sie ja klären.

Die SWB beziffert den Ost-West Verkehr auf den Venusberg mit ca. 300 Fahrten am Tag. Diese geringe Zahl rechtfertigt keine >50 Mio. Investition plus die hohen laufenden Kosten. Ich hoffe, dass die Machbarkeitsstudie unabhängig durchgeführt wird und nicht durch Lobbyismus beeinflusst wird. Ich denke, dass das Thema Seilbahn dann wieder schnell von der Oberfläche verschwinden wird.